Ihre Experten für neue Medien

Bekannt ausBekannt aus dem ZDF, BR und Antenne Bayern

Wie installiert man eine iPad Kasse?

In vielen Bereichen ist eine Kasse zwingend vonnöten. In der Gastronomie, dem Einzelhandel und im Dienstleistungsbereich erleichtern elektronische Systeme das tägliche Geschäft enorm. Verschiedene Anbieter bieten digitale Kassensysteme über das iPad, welches nicht nur Kasse, sondern auch Buchhaltung, Warenwirtschaft, Online-Shop und Kundenverwaltung in einem ist. Welche Vorteile eine solche iPad-Kasse mit sich bringt und wie Sie diese installieren können, erklären wir in folgendem Artikel.

Warum ein iPad-Kassensystem?

Das Apple-Tablet, auch iPad genannt, dürfte wohl jedem bekannt sein. Mit einer speziellen App wird eben dieses in ein mobiles Kassensystem verwandelt. Das Betriebssystem der App ist auf die iPad-Produkte abgestimmt und garantiert dadurch einen verlässlichen und sicheren Betrieb. Verschiedene Anbieter bieten die Kassen-App mit passender Hardware an. Gegen eine monatliche oder jährliche Gebühr kann das praktische iPad-Kassensystem daraufhin genutzt werden.

Und praktisch ist die Kombi zwischen Soft- und Hardware allemal: Neben der einfach zu bedienenden Kasse warten viele weitere Features zur Kundenbindung, Bestandspflege, Erleichterung der Buchhaltung, Verwaltung mehrerer Kassen, Berichterstellung und Controlling auf Sie.

Die Kasse mit iPad ist absolut mobil, kann in den verschiedensten Bereichen eingesetzt werden und erleichtert die Arbeit. Gibt ein Gast seine Bestellung auf, kann diese zum Beispiel direkt an die Küche zur Bearbeitung weitergeleitet werden. Geschäftsunternehmer mehrerer Restaurants oder Betrieben können jedem Mitarbeiter entsprechende Nutzungsrechte zuweisen und haben alles Wesentliche im Blick: Das Dashboard zeigt an, welche Umsätze getätigt wurden, wie der Warenbestand aussieht und gibt weitere wichtige Kennzahlen für einen optimalen Geschäftsablauf.

Entsprechende Reports werden automatisch erstellt. Je nach App werden die vom Finanzamt anerkannten digitalen Daten sogar für die Buchhaltung aufbereitet und können dann an den Steuerberater weitergeleitet werden. Papierkram und nervige Buchhaltung gehören ab sofort also der Vergangenheit an. Auf Wunsch können die Kunden über verschiedene Zahlungsmöglichkeiten ihre Rechnung begleichen. Die Möglichkeiten sind vielfältig – der iPad Kundensupport eines entsprechenden Anbieters kann bei der Auswahl und speziellen Fragen der passenden Features helfen und ist bei den meisten Anbietern kostenlos.

Installation und Handling der iPad Kasse

Die notwendige App kann kostenlos über den Apple Store auf dem iPad installiert werden. Die einmalige Registrierung wird über die Webseite des Anbieters vorgenommen. Mit Ihrer E-Mail-Adresse und Ihrem Passwort melden Sie sich in der App an. Nach Eingabe der vierstelligen PIN gelangen Sie in das Kassensystem und können 14 Tage lang das System testen. Die Handhabung ist im Prinzip selbsterklärend und auch für technisch unversierte Benutzer verständlich. Zur Nutzung der App ist keine Schulung notwendig, mit den verschiedenen Funktionen sollte man sich aber schon vertraut machen. Nach einer kurzen Einarbeitung in das System gehen alle gewohnten Vorgänge in einer spürbar geringeren Zeit vonstatten.

Nach Installation der App kann das iPad problemlos an eine elektrische Kassenlade, einen Scanner oder einen Drucker angeschlossen und somit zur vollständigen Kasse umfunktioniert werden. Als ideale Ergänzung gelten hier bluetoothfähige Drucker und Scanner, die eine kabellose Bedienung gewährleisten. Gleichzeitig kann das Tablet von jedem nahegelegenen Ort aus auf die Kassenhardware zugreifen.

Was Sie auch zum Thema interessieren könnte

Ratgeber