Ihre Experten für neue Medien

Bekannt ausBekannt aus dem ZDF, BR und Antenne Bayern

Wie kann man Google Play Codes ohne Kreditkarte kaufen?

Im Google Play Store finden Android-Nutzer eine große Auswahl an Apps, Musik, Spielen, Filmen und Büchern für ihr Smartphone. Im Oktober 2008 wurde der ehemalige Android Market für diese Nutzung zur Verfügung gestellt. Knapp vier Jahre später wurde er in Google Play Store umbenannt und vereinte ab sofort die bisher getrennten Google Play Stores für Musik, Filme & Serien und Bücher. Früher konnte ausschließlich mit Kreditkarte oder einer anderen Art von Debitkarte bezahlt werden, mittlerweile wurden die Zahlungsmöglichkeiten erweitert. Wir erklären Ihnen, wie Sie im Play Store auch ohne Kreditkarte bezahlen können.

Kulante Mobilfunkanbieter ermöglichen Abrechnung über normale Telefonrechnung

Die deutschen Mobilfunkanbieter O2 und T-Mobile sind sehr kulant und ermöglichen ihren Kunden eine Abrechnung der Google Play Store-Einkäufe über die reguläre Telefonabrechnung (Vodafone-Kunden sollten vorab ihren Anbieter kontaktieren). 

So können Nutzer schnell und bequem in Googles App-Markt einkaufen: gewünschtes Produkt im Play Store auswählen, Passwort eingeben, als Zahlungsmethode „Konto des Mobilfunkanbieters belasten“ auswählen, Produkt erhalten und zusammen mit der monatlichen Rechnung des Mobilfunkanbieters bezahlen.

Weitere Zahlungsmöglichkeiten mit Prepaid-Kreditkarten, PayPal, Guthabenkarten und Gutscheincodes

Die Zahlung mit Prepaid-Karten, den virtuellen Kreditkarten, ist im Google Play Store ebenso möglich. Diese bieten eine überschaubare Kostenkontrolle und sind an Tankstellen oder Medienmärkten mit unterschiedlichen Guthaben erhältlich.  Nach einmaliger Aktivierung kann die Prepaid-Kreditkarte wie eine normale Kreditkarte belastet werden, bis das Guthaben aufgebraucht ist. Wollen Sie die Karte neu aufladen, müssen Sie sich registrieren – hier können weitere Kosten anfallen.

Seit 2014 ist auch die Zahlung via PayPal im Google Play Store möglich. Lange weigerte sich Google das PayPal-Bezahlsystem zu implementieren, führte es dann letztlich aber doch ein. Und das sehr zur Freude der Nutzer - Die Zahlung mit PayPal ist schließlich sehr einfach:  Im Menü-Popup „Zahlungsoptionen“ auf „PayPal hinzufügen“ klicken, mit Ihrem PayPal-Account einloggen und den Kauf der digitalen Güter abschließen.

Viele Ladengeschäfte verkaufen zudem unterschiedlich hohe Guthabenkarten für den Google Play Store. Bisher gibt es die Karten mit den Werten 15 Euro, 25 Euro und 50 Euro. Hier finden Sie eine Auflistung aller Geschäfte, wo Sie die Geschenkkarten erwerben können. Die Guthabenkarten enthalten einen Code, welchen Sie im Play Store einlösen und daraufhin kostenpflichtige Apps, Musik, Spiele, Filme oder Bücher kaufen können.

Google Play Guthaben lässt sich natürlich auch bequem online kaufen und anschließend wie die echten Guthabenkarten einlösen. 

Tipp: Mit dem Google Play Promo Code erhalten Kunden beim Kauf eines Google Play Gutscheincodes sogar zusätzlich 10 Prozent Extra-Guthaben.

Was Sie auch zum Thema interessieren könnte

Ratgeber