Ihre Experten für neue Medien

Bekannt ausBekannt aus dem ZDF, BR und Antenne Bayern

Windows 7 zurücksetzen

Sollte Windows 7 in der Bedienung Fehler aufweisen, da Sie zum Beispiel ein neues Programm installiert haben, ist es ratsam einen alten Systemstand wiederherzustellen, wo die Probleme nicht auftraten. Die folgende Anleitung zeigt Ihnen, wie Sie in weniger als 5 Minuten Windows auf einen alten Systemstand zurücksetzen, ohne persönliche Daten wie Bilder oder Musik zu verlieren.

Anleitung

Schritt 1

Klicken Sie das unten links befindliche Windows Symbol an und navigieren Sie zu dem Menüpunkt "Systemsteuerung", welchen Sie auf der rechten Seite des Startfensters finden und anklicken. Sie befinden sich nun in der Systemsteuerung und klicken "System und Sicherheit" sowie "Sichern und Wiederherstellen" an. Anschließend suchen Sie den blau unterlegten Text "Systemeinstellungen auf dem Computer wiederherstellen", welcher die letzte Textzeile darstellt, und klicken diesen an.

Schritt 2

Sie öffnen die Systemwiederherstellung durch klicken des Buttons "Systemwiederherstellung öffnen" und drücken dann den Button "Weiter". Es wird eine Liste mit den Daten der Wiederherstellungspunkte und eine kurze Beschreibung angezeigt. Die Liste lässt sich durch einen Klick auf des Feld "Weitere Wiederherstellungspunkte anzeigen" erweitern.

Schritt 3

Nun klicken Sie den zeitlich nächsten Wiederherstellungspunkt an, zu dem Windows 7 ohne Funktionseinschränkungen nutzbar war. Dieser wird blau beziehungsweise grau unterlegt. Eine genaue Auflistung der Programme, die infolge der Widerherstellung gelöscht werden, erhalten Sie durch das Anklicken des Buttons "Nach betroffenen Programmen suchen".

Schritt 4

Der Wiederherstellungspunkt wurde angeklickt und wird durch "Weiter" bestätigt. Anschließend klicken Sie auf "Fertigstellen", um die Wiederherstellung endgültig zu bestätigen. Den erscheinenden Warnhinweis bestätigen Sie ebenfalls mit "Ja".

Schritt 5

Der Computer wird heruntergefahren und auf den ausgewählten Zeitpunkt zurückgesetzt. Es ist wichtig, dass Sie den Computer nicht vom Stromkreislauf trennen oder selbständig Änderungen vornehmen. Nach dem automatischen Hochfahren des Computers erhalten Sie die Bestätigung, dass der Vorgang erfolgreich abgeschlossen wurde. Sollte der Computer nicht selbstständig herunterfahren, starten Sie ihn auf bekanntem Wege manuell. Nun kann der Computer ohne Einschränkungen genutzt werden.

Häufig gestellte Fragen

Wie mache ich die Systemwiederherstellung rückgängig?

Sie verfahren wie bei der regulären Systemwiederherstellung (Schritte 1 bis 5), jedoch wählen Sie den Wiederherstellungspunkt mit dem heutigen Datum und der Beschreibung "Wiederherstellungsvorgang" vom Typ "Rückgängig".

Welche Dateien werden bei einer Systemwiederherstellung geändert?

Bei der Systemwiederherstellung werden Windows Systemdateien, Programme und Registrierungseinstellungen verändert. Die Wiederherstellung hat jedoch keine Auswirkung auf persönliche Dateien wie zum Beispiel E-Mails, Dokumente, Musik oder Fotos.

Was soll ich tun, wenn die Wiederherstellung mein Problem nicht löst?

Entweder Sie wiederholen die Wiederherstellung mit einem früheren Wiederherstellungspunkt oder Sie installieren Windows 7 neu.

Was Sie auch zum Thema interessieren könnte

Ratgeber