Ihre Experten für neue Medien

Bekannt ausBekannt aus dem ZDF, BR und Antenne Bayern

Windows 8 Schnellstart

Microsoft bietet mit dem Betriebssystem Windows 8 eine neue Schnellstart-Funktion an. Diese soll den PC noch schneller booten lassen, als bei bisherigen Windows-PCs. Doch in der Vergangenheit lief nicht alles rund mit dem Schnellstart. Wir klären Sie über Vor- und Nachteile des Windows 8 Schnellstart auf.

Wer den PC regelmäßig benutzt, kennt die zum Teil langatmigen Phasen, in denen der PC bootet. Über den einen oder anderen Trick lassen sich diese zwar verkürzen. Eine wirklich bequeme Lösung gab es so bisher jedoch kaum.

Mit Windows 8 und der integrierten Schnellstart-Funktion soll dieses Problem behoben werden. Vollständiges Hochfahren binnen 10 Sekunden klingt nach einem Traum? Mit Windows 8 ist es tatsächlich möglich.

Wie funktioniert der Windows 8 Schnellstart?

Vereinfacht ausgedrückt ist die Schnellstart-Funktion von Windows 8 eine Mischung aus normalem Bootvorgang und dem Booten aus dem Ruhezustand. Beim Ausschalten des PCs sichert dieser in der hiberfil.sys den Zustand des PCs. Im Gegensatz zum bekannten Ruhezustand wird hier jedoch nur der Kernel-Zustand gesichert.

Daraus resultiert, dass bei einem erneuten Bootvorgang nur die Informationen aus der hiberfil.sys ausgelesen werden müssen, was zu einem erheblich beschleunigten Bootvorgang führt.

Wie aktiviert oder deaktiviert man den Schnellstart?

Am einfachsten können Sie den Schnellstart (Hybridboot) auf folgendem Wege aktivieren:

  • Öffnen Sie die Systemsteuerung unter Windows 8. Sobald das Fenster geöffnet ist, wählen Sie dort den Abschnitt "Energieoptionen" aus.
  • Wählen Sie nun im linken Bereich die Option "Auswählen, was beim Drücken von Netzschalter geschehen soll". Sie erhalten nun einige Auswahlmöglichkeiten.
  • Klicken Sie hier auf "Einige Einstellungen sind momentan nicht verfügbar". Sie gelangen nun zur Schnellstart-Funktion. Vor dieser sollte ein Haken gesetzt sein. Nur dann ist die Funktion auch aktiviert.
  • Je nachdem ob Sie die Funktion aktivieren oder deaktivieren wollen, entfernen beziehungsweise belassen Sie den Haken an der Stelle.

Welche Vor- und Nachteile bietet der Schnellstart?

Die Vorteile des Schnellstarts sind genau genommen nur ein einziger Punkt. Ihr PC bootet erheblich schneller als Sie dies bisher gewohnt sein dürften. Dieser Vorteil kann jedoch beeindruckend aufwiegen. Insbesondere wenn Sie früher sehr lange warten mussten, bis Ihr PC bootet.

Doch auch die Nachteile dieses Systems sollten nicht verschwiegen werden. Zum Großteil sind diese technischer Natur und sehr spezifisch. Beispielsweise ist der Schnellstart sehr langsam, wenn Sie mehrere Betriebssysteme auf Ihrem PC eingerichtet haben.

Darüber hinaus wird beim Schnellstart unter anderem die Taste F8 nicht erkannt. PC-Kenner wissen: Hier kann man den PC etwa im abgesicherten Modus booten. Vor allem wenn der PC nicht mehr korrekt hochfährt, ist diese Taste unglaublich wichtig.

Was Sie auch zum Thema interessieren könnte

Ratgeber