Ihre Experten für neue Medien

Bekannt ausBekannt aus dem ZDF, BR und Antenne Bayern

Youtube Altersbeschränkung umgehen

YouTube ist das meistgenutzte Videoportal im Netz, bei dem auch Dritte Videoclips bereitstellen dürfen. Nicht immer sind die Inhalte dieser Videos für Minderjährige geeignet. Daher kommt es vor, dass manches Video mit einer Altersbeschränkung versehen ist. Ein Aufruf ist nur nach einem Login möglich. Wir zeigen Ihnen einen Trick, wie Sie dies umgehen können.

Sie haben gerade den Link zu einem YouTube-Video erhalten, können dies jedoch nicht direkt aufrufen, weil eine Altersbeschränkung darauf liegt? Eine Situation, die viel häufiger vorkommt, als viele denken.

Zahlreiche Videoclips bei YouTube verfügen über Inhalte, die für Minderjährige nicht geeignet wären. Durch die Altersbeschränkung soll verhindert werden, dass eben jener Personenkreis auf diese Videos zugreift.

Was ist die YouTube Altersbeschränkung?

Die Altersbeschränkung bewirkt, dass YouTube-Nutzer Videos mit nicht-jugendfreiem Inhalt nicht ansehen können, sofern Sie nicht eingeloggt sind und deren Alter verifiziert ist.

Wer sich bei YouTube mit korrektem Geburtsdatum registriert, steht also möglicherweise selbst nach einem Login vor dem Problem, ein beschränktes Video nicht sehen zu können. Dies liegt darin, dass YouTube den zugreifenden Account hinsichtlich des Geburtsdatums prüft. Führt dies zu einem minderjährigen Nutzer, bleibt der Zugriff auch nach dem Login weiterhin gesperrt.

Wann greift die Altersbeschränkung?

Mitarbeiter von YouTube kontrollieren gemeldete Videos praktisch an jedem Tag der Woche. Dadurch sollen Verstöße gegen die Community-Richtlinie von YouTube unterbunden werden. Sobald ein Video gemeldet wurde, prüft YouTube dessen Inhalt.

Die Altersbeschränkung auf YouTube greift grundsätzlich bei sexuell andeutenden Inhalten und Nacktheit, wobei ein sexueller Faktor hier nicht relevant ist. Sobald eine nackte Person gezeigt wird, greift die Altersbeschränkung. Auch bei Gewaltinhalten, egal ob real oder fiktiv, sowie bei Bilder die aufgrund ihres Kontexts verstörend wirken können, kommt die Altersbeschränkung zum Einsatz.

Wie umgeht man die YouTube Altersbeschränkung?

Durch einen relativ einfachen Trick lässt sich die Altersbeschränkung von YouTube umgehen. Hierzu ist es nicht einmal notwendig, dass Sie sich bei YouTube einloggen. Vielmehr müssen Sie einfach die URL umschreiben.

Hierzu müssen Sie nur den Link des Videos von http://www.youtube.com/watch?v=ID in folgendes Format bringen: http://www.youtube.com/v/ID. Dadurch können Sie Videos ansehen die eine Alterbeschränkung haben.

Lautet die URL Ihres altersbeschränkten Videos also http://www.youtube.com/watch?v=ubWE4fgFXg wäre die Umgehung der Sperre mit der URL http://www.youtube.com/v/ubWE4fgFXg problemlos möglich.

Was Sie auch zum Thema interessieren könnte

Ratgeber