Ihre Experten für neue Medien

Bekannt ausBekannt aus dem ZDF, BR und Antenne Bayern

Würdest du vorbeilaufen oder wühlen?

Mit diesem ersten Artikel möchte ich gern eine neue Kategorie auf Techfacts präsentieren. Es handelt sich um "Alltag und Ereignisse" - hier möchte ich Alltagsprobleme und -fragen aufgreifen, um für Techfacts noch ein wenig persönlicher zu schreiben. Gestern war bei mir Zuhause großes Entrümpeln des Kellers angesagt, damit ich endlich wieder mehr Platz für mein Schlagzeug und mein kleines Headoffice habe.

Dinge wie alte, versiffte Stühle, keimige Holzbretter und etwas Technik habe ich aussortiert und auf die Straße gestellt - natürlich haben wir schon im Voraus bei der Stadt angerufen, die diesen Hausrat kostenüflichtig entsorgen.

Eigentlich sollte man keine technischen Geräte auf die Straße stellen, da diese nicht von der Stadt entsorgt werden, aber trotzdem hab ich ein defektes Notebook, einen dreckigen Röhrenfernseher und einen unfähigen Drucker vor das Haus gestellt, weil ich wissen wollte, ob sich jemand dafür interessiert und die Geräte trotzdem mitnimmt.

Die Straße vor dem Haus ist vollgebaut mit Unrat und dreckigen Möbeln von vor ewigen Jahren. Komischerweise interessieren sich aber dennoch sehr viele Menschen für diesen Haufen Dreck - ich glaube, anders kann man diese Anordnung von ungebrauchten Dingen nicht nennen. Ganz erstaunt habe ich immer mal wieder aus dem Fenster geguckt, weil ich wissen wollte, ob sich schon jemand für eines der technischen Geräte entschieden hat. Tatsächlich konnte ich immer wieder wühlende ältere Herren sehen, die sich für allerlei versiffte Möbel interessierten.

Nach gut 10 Stunden habe ich bemerkt, dass der dicke Fernseher nicht mehr vor dem Haus stand - hätten die Mitnehmer gewusst, dass der Röhrenfernseher gar nicht mehr funktioniert, stünde er wohl immer noch hier. Da habe ich den Haufen über Nacht natürlich alleine gelassen und wollte heute die Post aus dem Briefkasten holen, da sehe ich, dass der Fernseher schon wieder vor dem Haus steht. Tatsächlich hat den jemand wieder zurückgebracht - schon irgendwie frech, aber eigentlich auch egal.

Erst vor wenigen Minuten stand ich wieder vor dem Haufen Schrott und musste feststellen, dass jemand den Epson Drucker und das Hewlett-Packard Notebook mitgenommen hat. Eigentlich funktioniert keines der Geräte mehr, doch das wissen die Diebe gar nicht. Vielleicht werden die Geräte auch bei eBay gewinnbringend vertickt? Manche defekte Notebooks werden die Verkäufer ja tatsächlich noch für 200 Euro los, obwohl die nur einen Wert von 500 Euro hatten.

Achso, Diebe hatte ich eben erwähnt. Wusstet ihr, dass es rechtlich gesehen verboten ist, Hausrat auf der Straße mitzunehmen? Offiziell wird der ganze Mist an die Stadt übergeben, bleibt sogar noch im Besitz der Personen, die es auf die Straße gebracht haben.

Jetzt mal ganz ehrlich: würdet ihr an einem Haufen Sperrmüll und unnützen Dingen vorbeilaufen oder etwas wühlen und suchen, ob sich in der Sammlung wertvolle Gegenstände befinden? Ich persönlich würde dem Haufen nicht einen Blick entgegenbringen, aber vielmehr würde ich die wühlenden Menschen innerlich auslachen, weil es wirklich eklig ist.

Was Sie auch zum Thema interessieren könnte

Ratgeber