Ihre Experten für neue Medien

Bekannt ausBekannt aus dem ZDF, BR und Antenne Bayern

Aldi bietet Smartphone Life P4310 für 199 Euro an

Auf der IFA 2011 in Berlin hat das Unternehmen Medion bereits Smartphones und Tablets mit Android vorgestellt. Das damals vorgestellte Handy steht ab dem 13. Oktober für 199 Euro in den Regalen von Aldi Nord. Ob auch Aldi Süd ein gutes Mittelklasse-Gerät mit integrierter Navi-Funktion anbietet, ist leider nicht bekannt.

Auf der IFA durften wir bereits einige Blicke drauf werfen. Auch die Funktionalität durfte getestet werden. Das Life P4310 konnte bei dem bereits kommunizierten Preis von schlappen 200 Euro überzeugen. Es ist kein iPhone-Killer, aber in der Mittelklasse wird es seinen Platz finden. So verfügt das Medion Life P4310 über einen 4,3 Zoll großen Touchscreen mit einer Auflösung von 480 x 800 Pixeln und 65.000 Farben. Als Betriebssystem ist das aktuelle Android 2.3 Gingerbread ab Werk installiert und bietet somit Zugriff auf die über 250.000 Apps im Android Market. Die Kamera des Smartphones nimmt Fotos mit einer Auflösung von fünf Megapixeln auf. Genug, um den einen oder anderen Schnappschuss auf Facebook hochzuladen.

WLAN und UMTS an Bord

Ins Internet gelangt das Life P4310 über WLAN und UMTS, wobei es beim Download maximal 7,2 Megabit pro Sekunde und bis zu 384 Kilobyte pro Sekunde beim Upload erreicht. Mit anderen Geräten kommuniziert das Smartphone auch direkt per Bluetooth. Geräte ab 400 Euro sind gerade beim Surfen wesentlich schneller unterwegs - für zwischendurch reicht es aber dennoch. Das Smartphone verfügt natürlich über einen Steckplatz für eine MicroSD-Karte mit einer Speicherkapazität von maximal 32 Gigabyte. Eine vier Gigabyte MircoSD-Karte liegt dem Smartphone bei. Zu weiteren technischen Daten wie Prozessor, Arbeitsspeicher und internen Speicher schweigen die Unternehmen Medion und Aldi.

Medion stattet das Life P4310 mit der hauseigenen Navi-App Goal aus. Diese verwandelt das Smartphone in ein vollwertiges Navigationsgerät. Wer die letzten Angebote aus dem Aldi verfolgt hat weiß, dass frühes Erscheinen Pflicht ist. Ob die Filialen im Süden Deutschlands ein ähnliches Angebot in die Regale zaubern werden, ist leider noch nicht bekannt - anzunehmen ist es allerdings.

Was Sie auch zum Thema interessieren könnte

Ratgeber