Ihre Experten für neue Medien

Bekannt ausBekannt aus dem ZDF, BR und Antenne Bayern

Asus A93SV: 18-Zoller mit i7-Prozessor und 750 Gigabyte Speicher

Bei Media Markt gibt es zurzeit ein sehr gutes Einsteiger-Notebook mit extrem guten Innenleben. Das Asus A93SV-YZ222V besticht dabei mit einem i7-Prozessor und acht Gigabyte RAM Arbeitsspeicher. Ebenfalls erwähnenswert ist der 18,4 Zoll große Bildschirm. Damit wird das Notebook auch gleich zum Desktop-Ersatz. Der Preis von 799 Euro ist zwar kein Schnäppchen, aber auch kein Wucher.

Natürlich ist es kein Schnäppchen. Immerhin verlangt Media Markt 799 Euro für das ASUS A93SV. Einen günstigeren Preis konnten wir aber bisher mit der Ausstattung nicht ausmachen. Den Anfang macht der Intel Core i7-2670QM Prozessor der zweiten Generation. Er taktet mit 2,2 Gigahertz und kann die CPU via Turbo-Boost 2.0 auf bis zu 3,1 Gigahertz pushen. Ob dieses Hochtakten allerdings Sinn macht, muss der Anwender selbst entscheiden. Damit auch mehrere Anwendungen zeitgleich laufen, gönnte der Hersteller dem Notebook acht Gigabyte RAM Arbeitsspeicher.

WLAN, USB 3.0 sowie Windows 7

Zusätzlich greift der Rechner auf die Nvidia Geforce GT540M zurück. Sie verfügt über 1.024 Megabyte dediziertem Grafikspeicher. Damit wird automatisch bei bestimmten Anwendungen Hauptspeicher auf die Grafik ausgelagert. Inhalte können auf der 750 Gigabyte Festplatte gespeichert werden, auf der Tausende Musikstücke Platz finden. Sind besondere Daten zu speichern, sollte der integrierten Dual Layer DVD-Multinorm-Brenner genutzt werden. Die CD-Rohlinge können dann gesondert gesichert werden. Das erwähnte Display ist leider nicht matt gehalten. Es glänzt über 18,4 Zoll und wird daher im Outdoor-Bereich nicht wirklich nützlich sein.

Dafür können sich die Anschlüsse für Peripherie sehen lassen. Das Asus A93SV verfügt über dreimal USB 2.0 und einmal über eine USB-3.0-Schnittstelle. Natürlich sind auch VGA, WLAN 802.11n, HDMI und eine Kensington-Schloss-Buchse in das Gehäuse verarbeitet. Daneben findet sich auch ein Card-Reader. Als Betriebssystem ist Windows 7 Home Premium installiert sowie eine Office-Starter-Variante. Letztere darf ausprobiert und per Internet freigeschalten werden. Das Gerät kostet 799 Euro und gehört nach eigenen Angaben zum Top-Angebot der Handelskette.

Was Sie auch zum Thema interessieren könnte

Ratgeber