Ihre Experten für neue Medien

Bekannt ausBekannt aus dem ZDF, BR und Antenne Bayern

Asus Eee PC X101: Netbook für nur 169 Euro

Es muss nicht immer Android, OS X oder Windows sein. Das Asus Eee PC X101 ist ein leichtes Netbook, welches auf das Betriebssystem Intel MeeGo setzt. Der Anwender darf sich natürlich auch auf Standards wie Atom mit 1,33 Gigahertz sowie 1-Gigabyte RAM Arbeitsspeicher freuen - der Preis von 169 Euro spricht für sich.

Eines erkennt man bereits zu Anfang. Nimmt der Nutzer das Asus Eee PC X101 in die Hand, fällt die dünne Hülle und damit die Leichtigkeit des Netbooks auf. Das Gerät ist gerade einmal 17,6 Millimeter dünn. Was ebenfalls gefällt, ist das matte 10-Zoll-Display. Das Netbook verfügt gewohnt über einen Atom 1-Gigahertz-Prozessor, der von ausreichenden 1-Gigabyte Arbeitsspeicher unterstützt wird. Natürlich klingt es erst einmal nach wenig "Power". Doch die integrierte SSD wird für schnelle Programmstarts sorgen, leider ist sie nur acht Gigabyte groß. Eine zusätzliche externe Festplatte ist demnach Pflicht.

Facebook und Twitter

Laut des Herstellers wurde das Book speziell entwickelt, um die Verbindung der Nutzer zu ihren Lieblingsseiten und sozialen Netzwerken zügig aufzubauen. Wie? Gängige Unterhaltungs- und Social Networking-Anwendungen wie Facebook- oder Twitter-Apps sowie ein spezieller Instant Messaging Client sind nach eigenen Angaben bereits vorinstalliert. Als Betriebssystem setzt Asus nicht auf Microsoft, installiert ist MeeGo. Für Videochats ist eine 0,3-Megapixel Webcam integriert. Sie sollte zumindest für einfache Telefonate ausreichen. Ist die Qualität dann doch zu schlecht, kauft man sich einfach eine Bessere dazu.

Schwacher Akku und nur 169 Euro

Für Peripherie ist ebenfalls gesorgt. Zwei USB-Schnittstellen (2.0) sind an der Seite angebracht. Da das OS nicht zum gängigsten Betriebssystem zählt, ist leider nicht bekannt, wie Drucker oder ähnliche Gerätschaften vom System erkannt werden. Über das Netzwerk sollten allerdings ohne Probleme sämtliche Geräte angesprochen werden. Als kleines Bonbon erhält der Käufer zwei Gigabyte Onlinespeicher dazu. Negativ stimmt die angegebene Akkulaufzeit - gerade einmal vier Stunden soll dieser halten. Andere Notebooks mit SSD halten sechs bis acht Stunden. Dennoch ist das Gerät seine 169 Euro wert. Wer häufig mobil unterwegs ist, sollte nicht lange überlegen und bei Amazon bestellen.

Was Sie auch zum Thema interessieren könnte

Ratgeber