Ihre Experten für neue Medien

Bekannt ausBekannt aus dem ZDF, BR und Antenne Bayern

Dell Streak 7: Preise fallen in den Keller

Die Preise für Tablets fallen immer weiter. Der Grund: Das Massenaufkommen der Geräte bewegt Händler dazu, die Preise drastisch zu senken. Das Streak 7 aus dem Hause Dell kostet mittlerweile nur noch 300 Dollar, teilweise sogar noch weniger - das sind umgerechnet 210 Euro für ein Spitzengerät.

Seit das Dell Streak 5 vom Markt genommen wurde, steckt das Unternehmen alle Zeit in das 7-Zoll-Tablet. Demnächst soll die Flunder ein Honeycomb-Update bekommen. Es wäre eines der ersten 7-Zoll-Tablets auf dem Markt, auf dem das neue Android-Betriebssystem installiert ist. Da nun andere Händler bereits die Konkurrenz preislich angepasst haben, hat Dell ebenfalls die Preisschraube herunter gedreht. Der offizielle Preis des Dell Streak 7 wird von 349,99 Dollar auf 299,99 Dollar gesenkt. Ein Tablet mit dieser technischen Ausstattung für unter 300 Dollar ist bisher einmalig. Doch wie einige Blogs bereits anmerken, ist das nur eine folgerichtige Weisung, um das Massenprodukt auch an den Mann zu bringen.

193 Euro bei Amazon

Bei Amazon gibt es das Gerät mittlerweile für 275 Dollar. Das sind mal eben 193 Euro. In den USA gibt es sogar Mobilfunkanbieter, die das Tablet für 129,99 Dollar anbieten. Der Kunde muss allerdings auch einen 2-Jahresvertrag abschließen. Wer das eh vorhat, sollte zuschlagen. Das Dell Streak 7 verfügt über einen Tegra T-20 Dual Core Prozessor mit 1-Gigahertz Taktrate. Zudem setzt Dell auf 16 Gigabyte internen Flashspeicher und 512 Megabyte RAM Arbeitsspeicher. Ins Internet gelangt der Nutzer via WLAN 802.11 n. Natürlich sind Schnittstellen wie Bluetooth und GPS mit integriert. Das Betriebssystem Android 2.2 Froyo soll nach eigenen Angaben ein Upgrade auf 3.2 erhalten. Wann ist allerdings noch nicht bekannt. Der Speicher von 16 Gigabyte kann wie gewohnt per microSD-Karte mit 32 Gigabyte nachgerüstet werden.

Was Sie auch zum Thema interessieren könnte

Ratgeber