Ihre Experten für neue Medien

Bekannt ausBekannt aus dem ZDF, BR und Antenne Bayern

Huawei MediaPad: Tablet für 355,90 Euro

Der weihnachtliche Preiskampf ist offiziell eröffnet. Das Huawei MediaPad mit kapazitivem 7-Zoll-Display setzt auf 720p und verfügt über einen Dual-Core-Prozessor mit 1,2 Gigahertz. Gute Akkulaufzeiten sowie HDMI-Ausgang runden die Flunder ab. Der Preis von 355,90 Euro spielt allerdings die Hauptrolle.

Einige unserer Kollegen haben das Huawei MediaPad bereits getestet und es bis auf die Software-Wackler für gut befunden. Auf dem ersten Blick könnte es das Weihnachtsgeschenk schlechthin werden. Mit dazu beitragen wird auf jeden Fall der verbaute Dual-Core-Prozessor mit 1,2 Gigahertz. Damit Grafiken und Anwendungen flüssig laufen, setzt der Hersteller, anders als Apple (512 Megabyte), auf 1-Gigabyte RAM Arbeitsspeicher. Inhalte werden auf dem kapazitiven 7-Zoll-Multi-Touch-Display mit 1.280 x 800 Pixeln gezaubert. Gerade das Display hat im besagten Test "sehr gut" abgeschnitten.

Android 3.2, Ice Cream Sandwich vorgesehen

Das einzige Negative am Tablet, ist tatsächlich das installierte Betriebssystem. Die Kollegen beschrieben das OS Android 3.2 so: "So passt die holprig bedienbare Software mit den zahlreichen Schnitzern nicht zur hochwertigen Verarbeitung des Tablets." Die anderen Specs können sich allerdings sehen lassen. Die integrierten acht Gigabyte Speicher können wie gewohnt via microSD-Karte mit bis zu 32 Gigabyte aufgerüstet werden. Natürlich greift der Nutzer auch auf gängige Schnittstelle wie WLAN, GPS und Bluetooth zu.

Was bei dem Preis gefällt, ist der Einschub für die SIM-Karte. Auch ohne ein Wi-Fi-Netz ist Surfen möglich, vorausgesetzt ein Vertrag besteht. Auch Video-Telefonie ist kein Problem. Das Huawei MediaPad verfügt über eine 1,3-Megapixel-Kamera an der Frontseite, die auf der Rückseite setzt auf 5-Megapixel. Der Preis von gerade einmal 255,90 Euro ist ein wahres Schnäppchen, auch weil erwartet wird, dass das Tablet bald Android 4.0 erhalten wird. Damit dürften auch die Software-Wackler verschwinden.

Was Sie auch zum Thema interessieren könnte