Ihre Experten für neue Medien

Bekannt ausBekannt aus dem ZDF, BR und Antenne Bayern

Amazon bringt Kindle Touch nach Deutschland

Bereits seit rund einem halben Jahr ist Amazons Kindle Touch in den USA erhältlich. Nun soll der E-Book-Reader auch hierzulande erhältlich werden. Vor allem das Navigieren wird mit dem Kindle Touch deutlich einfacher und nähert sich deutlich der Steuerung von Tablet-PCs an.

Wer auf der Suche nach einen klassischen E-Book-Reader ist, kommt um Amazon inzwischen kaum noch herum. Deren Geräte sind gezielt für die Nutzung als E-Book-Reader ausgelegt.

Neben den bisher etablierten Geräten wird Amazon in Kürze weitere Modelle ins Rennen schicken. Das Kindle Touch soll den Markt für Amazon erobern. In zwei Varianten wird der E-Book-Reader erhältlich sein.

Kindle Touch - mit WLAN oder UMTS

Beide Varianten verfügen über ein Display mit einer Größe von sechs Zoll. Den Unterschied macht die Funkausstattung.

Während das Kindle Touch mit WLAN rund 129 Euro kostet, schlägt die UMTS-Variante mit 189 Euro zu Buche.

Damit den Kunden der Kauf letztgenannter Option nicht so schwer fällt, übernimmt Amazon erneut die kompletten Mobilfunkkosten für den Reader. Inklusive eventuell anfallender Roaming-Gebühren.

Die Steuerung des Geräts erfolgt dabei nicht mehr wie bisher über den unteren Bereich sondern ist an Tablet-PCs angelehnt.

Kindle Fire bleibt weiter außen vor

Wer auf den Kindle Fire wartet, muss erneut vertröstet werden. Das Gerät ist nach wie vor nicht in Deutschland erhältlich. Eine Einführung scheint ebenso in weiter Ferne. Dabei wäre es durch das Farbdisplay und die App-Unterstützung besonders attraktiv für den deutschen Markt.

Laut Amazon entwickelt sich der deutsche E-Book-Markt jedoch sowieso rasend schnell. Auch die Zahl verkaufter digitaler Bücher hat deutlich zugenommen. Wie hoch die Absatzzahlen exakt sind, hält Amazon indes geheim. Angeblich sollen Amazons E-Book-Reader aber die populärsten Geräte im gesamten Amazon-Shop sein.

Was Sie auch zum Thema interessieren könnte

Ratgeber