Ihre Experten für neue Medien

Bekannt ausBekannt aus dem ZDF, BR und Antenne Bayern

Heiße USB-Gadgets für kalte Wintertage

Wer bei diesen frostigen Minustemperaturen am PC arbeiten muss, friert meist besonders stark. Der Griff zum Heizkörper liegt nahe, ist aber bei den aktuellen Heizölpreisen wenig attraktiv. Glücklicherweise gibt es zahlreiche USB-Gadgets, die für warme Hände und Füße sorgen. Techfacts stellt Ihnen die sprichwörtlich heißesten Tools vor.

Während es draußen frostige Minusgrade sind, zittern einige PC-Nutzer vor ihren Geräten. Trotz laufender Heizung ist es diesen oftmals besonders kalt. Dies liegt an der mangelnden Bewegung.

Mit den richtigen Gadgets bleibt es Ihnen auch am PC warm. Die Schonung von Umwelt und Geldbörse durch den niedrigeren Heizöl-Verbrauch ist ein erfreulicher Nebeneffekt.

Die Kraft des USB-Anschlusses

Gleich vorab: Alle Gadgets müssen an einen freien USB-Anschluss angeschlossen werden. Aus diesem beziehen sie Strom, der im jeweiligen Gadget die Wärme erzeugt. Der Stromverbrauch steigt nur geringfügig, während Sie es kuschlig warm haben.

Beheiztes PC-Equipment

Insbesondere die Hände kühlen am PC besonders schnell aus. Wer dauerhaft an Tastatur und Maus arbeitet, findet hier jedoch attraktive Lösungen. So gibt es beheizbare USB-Mäuse. Diese können sich auf Temperaturen von bis zu 40 Grad Celsius aufwärmen. Eine kalte Hand gehört damit der Vergangenheit an.

Wer in erster Linie die Tastatur zum Tippen von Texten nutzt, findet auch Hilfe. So gibt es beheizbare Handauflagen. Diese wärmen dabei nicht nur die Hände, sondern schützen auch vor einer Sehenscheidenentzündung.

Die Nutzererfahrungen zu diesen Tools sind durchweg positiv. Bei den vergleichsweise geringen Preisen kann man es sich durchaus überlegen, statt einer normalen USB-Maus eine beheizbare Maus zu kaufen.

Rundherum wohlig warm

Wem trotz Handschuhen und Jacke einfach nicht warm werden will, oder immer kalte Füße hat, sollte einen Blick auf die USB-Bekleidungsartikel werfen. Über Pantoffel die per USB aufgewärmt werden, über USB-Handschuhe bis hin zur USB-Wärmedecke ist alles erhältlich.

Wie bei den PC-Geräten berichten die Nutzer fast ausschließlich positiv über das Equipment. Einige würden sich eine etwas höhere Wärmeleistung wünschen. Da der USB-Anschluss jedoch nur begrenzt Strom liefert, sollten hier keine Wunder erwartet werden.

Wenn Sie also das nächste Mal friert, drehen Sie eher nicht an der Heizung. Ein dicker Pulli gepaart mit USB-Pantoffeln und einer beheizten Maus wirkt wahre Wunder - Bei den steigenden Heizölpreisen ist das ein schöner Nebeneffekt.

Was Sie auch zum Thema interessieren könnte

Ratgeber