Ihre Experten für neue Medien

Bekannt ausBekannt aus dem ZDF, BR und Antenne Bayern

Kommt das Google-Tablet bereits im Sommer 2012?

Es war nur noch eine Frage der Zeit. Nach dem Erfolg der Nexus-Reihe will Google demnächst ein Tablet vermarkten. Laut "Corriere della Sera" ist für 2012 auch vom Suchmaschinenriesen ein Tablet PC geplant. Laut Google soll es bereits in den kommenden sechs Monaten erscheinen und von "höchster Qualität zeugen".

Eric Schmidt persönlich gab der Italienischen Zeitung Corriere della Sera ein Interview. Der damalige Google-Chef spricht davon, dass Google ebenfalls ein Tablet plane - ein gleichwertiges Konkurrenzprodukt zu Apples iPad. Mit der Übernahme von Motorola könnte das sogar zu einem leichten Unterfangen werden. Immerhin hat das Unternehmen Motorola bereits mit dem Xoom ein Android-Tablet hervorgezaubert. Schmidt räumt den Entwicklern noch eine Zeit von sechs Monaten ein, dann soll aber ein High-End-Gerät vorgestellt werden. Warum noch sechs Monate?

iPad 3 vs. Google Tablet

Im Juni wird bekanntlich das iPad 3 erscheinen. Google wird also im ähnlichen Zeitraum sein Tablet veröffentlichen und spätestens dann muss sich der Suchmaschinen-Primus mit dem iPad 3 messen. Was im Interview ebenfalls durchsickerte: Schmidt bezeichnete Steve Jobs als "Michelangelo unserer Zeit". Der Respekt ist dementsprechend groß. Betrachtet man allerdings die Nexus-Serie, wäre es eine Überraschung, wenn das "Nexus-Tablet" ein Flop werden würde.

Laut Schmidt wird der Wettbewerb zwischen iOS und Android auf dem Smartphone-Markt "brutal". Was das im Einzelnen bedeuten könnte, führte er allerdings nicht näher aus. Die Rivalität zwischen den Unternehmen begann, als Google Android entwickelte. In Jobs Biografie wird erwähnt, der Apple-Gründer sei bereit, in den thermonuklearen Krieg gegen Googles Android-Software zu ziehen. Jobs habe Android zerstören wollen, weil es "ein gestohlenes Produkt ist". Das macht die Sache allerdings auch nicht einfacher.

Was Sie auch zum Thema interessieren könnte