Ihre Experten für neue Medien

Bekannt ausBekannt aus dem ZDF, BR und Antenne Bayern

Verkaufsrekord für Apple TV Set-Top-Box

International ist Apple vor allem für das iPhone, das iPad oder den iPod bekannt. Darüber hinaus expandiert das Unternehmen aber auch im Bereich von Set-Top-Boxen. Im vergangenen Quartal erreichte "Apple TV" einen Verkaufsrekord mit 1,4 Millionen verkauften Geräten.

Wohin führt die Zukunft von Apple? Im alltäglichen Leben sind iPhone, iPod und iPad bereits präsent. Doch das Unternehmen kann noch mehr. Mit der Set-Top-Box Apple TV dringt das Unternehmen in die heimischen Wohnzimmer ein. Zumindest in den USA.

Umsatztechnisches Hobby

Wie Apples Geschäftsführer Tim Cook erklärte, habe man mit 1,4 Millionen verkauften Geräten im letzten Quartal 2011 einen neuen Rekord aufgestellt. Die Geräte würden sehr gut laufen.

Im Umsatzbereich müsse man das Ganze aber als "Hobby" bezeichnen. Ein Hinweis darauf, dass mit den Geräten bisher eher wenig verdient wird.

Enormes Wachstumspotenzial

Im Geschäftsjahr 2011 habe man insgesamt 2,8 Millionen Set-Top-Boxen verkauft. Dies zeige einen deutlichen Verkaufsanstieg im Vergleich zum vorhergehenden Geschäftsjahr.

Man werde diese Entwicklung jedoch genau beobachten. Wie Cook erklärte, sei Apple TV ein fantastisches Produkt. Man werde weiterhin damit Arbeiten und herausfinden, wohin dies führt.

Die Apple TV Set-Top-Box

Im Gegensatz zu vielen anderen Set-Top-Boxen beinhaltet Apple TV keinen integrierten DVD-Player oder sonstige Hardware. In erster Linie fungiert das Gerät als Schnittstelle zu einem Mac oder iPod. Die darauf befindlichen Inhalte werden über Apple TV an das Fernsehgerät ausgegeben.

Die Set-Top-Box ist auch in Europa erhältlich. Preislich bewegen sie sich bei 119 Euro.

Was Sie auch zum Thema interessieren könnte

Ratgeber