Bekannt aus

ANZEIGE: Home » Magazin » Tellerrand » Einreise nach Kanada: Das gilt es zu beachten

Einreise nach Kanada: Das gilt es zu beachten

Kanada ist ein modernes und freundliches Land mit einer unberührten Wildnis, die zu einem Urlaub oder Geschäftsreise einlädt. Beheimatet im Norden Nordamerikas, ist es mit seiner Fläche das zweitgrößte Land der Welt und zählt 36 Millionen Einwohner. Die Hauptstadt ist Ottawa im Bundesland Ontario.
Alle Urlauber, Touristen und Geschäftsreisende benötigen für eine Einreise nach Kanada ein Visum, welches über das Internet online beantragt werden kann. In unserem Artikel erhalten Sie alle wichtigen Information rund um das Thema.

Einreise nach Kanada

Für eine Einreise Kanada wird ein verpflichtend eine Einreisegenehmigung benötigt und im Vorfeld online beantragt. Die Einreisegenehmigung wird als eTA Kanada bezeichnet und kostet 24,95 Euro pro Person.
Das Online-Antragsformular wird innerhalb weniger Minuten ausgefüllt und die Kosten per Paypal, Kreditkarte, Giropay, EPS-Überweisung oder Sofortüberweisung bezahlt. Per E-Mail wird die eTA Kanada übermittelt und dazu eine SMS-Bestätigung.
Bei Eilanträgen erfolgt die Übermittlung der digitalen Einreisepapiere bereits nach weniger als 20 Minuten. Die eTA wird für einen Urlaub, Geschäftsreise, einen Besuch bei Freunden oder Verwandten und einen Transit nach Kanada benötigt. Falls ein Visum, kanadischer oder US-amerikanischer Reisepass vorliegt, ist eine eTA für die Einreise Kanada nicht erforderlich.
Wenn per Zug, Bus, Auto oder Kreuzfahrtschiff eingereist wird, erfordert dies keine eTA und falls der Aufenthalt länger als sechs Monate dauern soll oder die Voraussetzungen für eine Einreise fehlen, muss ein Visum beantragt werden. Im Vergleich zum Visum wird die eTA Kanada in nur fünf Tagen und bei Eilanträgen schon in rund 18 Minuten erteilt.

Was bedeutet eTA Kanada?

Die Abkürzung eTA bedeutet “Electronic Travel Authorization” und ist eine “Elektronische Reisegenehmigung”, die online beantragt und nach erfolgreicher Genehmigung per E-Mail versandt wird. Es handelt sich um eine digitale Erlaubnis mit der Flugzeug bestiegen werden darf, welches Kanada als Reiseziel hat.

Von der kanadischen Behörde Immigration, Refugees & Citizenship Canada (IRCC) werden alle Anträge überprüft und in den meisten Fällen genehmigt. Die Fluggesellschaft überprüft beim Check-In die Passnummer und ob eine gültige eTA besteht. Der Check verhindert die Einreise unerwünschter Personen und steigert die Sicherheit des Flugverkehrs. Generell müssen die geltenden Einreisebestimmungen Kanada eingehalten werden.

Voraussetzungen

Zur Beantragung der eTA müssen folgende Voraussetzungen erfüllt werden:

Staatsangehörigkeit eines europäischen Landes
Reise nach Kanada für Urlaub, Geschäftsreise, Transitflug oder kurzzeitigen Studienaufenthalt

Keine Beschäftigungsverhältnis bei einer kanadischen Firma
Keine Gefahr für die Sicherheit oder Gesundheit für Bevölkerung Kanadas
Gültige Bestimmungen für COVID-19 Prävention in  Kanada werden eingehalten
Sie sind nie straffällig geworden, haben nie gegen Visumregeln und Einwanderungs-Regeln verstoßen
Bei Erfüllung aller Voraussetzungen kann die eTA für eine Einreise Kanada beantragt werden und der Aufenthalt maximal sechs Monate dauern. Die elektronische Einreisegenehmigung gibt einem die Erlaubnis so oft nach Kanada einzureisen wie man möchte und darf sich bei jeder Einreise höchstens ein halbes Jahr lang in dem beliebten Land aufhalten.

Fazit

Ein Urlaub, Geschäftsreise, kurzer Studienaufenthalt oder Transit in Kanada ist mit einer eTA einfach zu bewerkstelligen. Sechs Monate lang darf man nach jeder Einreise dort verbringen, Land, Leute und Kultur kennenlernen.