Ihre Experten für neue Medien

Bekannt ausBekannt aus dem ZDF, BR und Antenne Bayern

Modernes Haus bauen - der Einsatz von Smart Home

Ein Smart Home ist besonders praktisch, denn dort kommunizieren verschiedene Geräte miteinander, wenn sie vernetzt wurden. Das erhöht die Lebensqualität der Besitzer. Im Smart Home wird nicht nur der Komfort, sondern auch die Sicherheit verstärkt. Das liegt daran, dass Thermostate, Lampen und weitere Geräte auf Sensoren reagieren und so die Heizung bei einer bestimmten Temperatur einschalten oder melden, dass jemand auf dem Grundstück ist. Darüber hinaus lässt sich die gesamte Unterhaltungselektronik per Sprachbefehl steuern.

Viele wissen jedoch noch nicht genau, was ein Smart Home ist und tun sich mit der aktuellen Technologie schwer. Wir erklären, wie ein Smart Home funktioniert und wann es empfehlenswert ist, solche Produkte zu verwenden. Der Ratgeber soll dabei helfen, diese Systeme deutlich besser verstehen zu können.

Wie kann ein Smart Home funktionieren?

Damit es funktioniert, benötigt jedes Smart Home eine Zentrale. Durch sie erhalten die verschiedenen Geräte eine Verbindung. Anschließend lassen sie sich mit dem Smartphone, Tablet oder Rechner steuern. Alle Zentralen sind in der Lage zumindest eine, häufig auch mehrere Funksprachen zu verstehen. Dazu gehören WLAN, Z-Wave, ZigBee oder Bluetooth. Es gibt Hersteller, die ein eigenes Funkprotokoll verwenden. Dann lassen sich nur die Geräte mit der Zentrale verbinden, die der spezielle Hersteller anbietet.

Es ist deshalb ratsam, sich vor dem Kauf einer Zentrale und Geräten über deren Kompatibilität zu informieren, damit alles reibungslos verläuft. Wenn Sie sich für eine geschlossene Variante entscheiden, sinkt die Anzahl der Smart Home Geräte, die genutzt werden können, deutlich. Dafür wird die Sicherheit erhöht und die Verbindung zwischen den Geräten ist noch besser. Es zeigt sich jedoch, dass sich die Kunden in der Regel für ein offenes Smart Home System entscheiden, sodass sie sich die jeweiligen Geräte unabhängig vom Hersteller aussuchen können.

Weitere Details zum Smart Home

Schon die ersten Systeme waren darauf ausgelegt, mit Geräten verschiedener Hersteller kombiniert werden zu können. Je nachdem, welche Basisstation Sie auswählen, können Sie also mehr oder weniger Geräte verschiedener Hersteller nutzen. Die Kosten sollten Sie ebenfalls in die Kaufentscheidung mit einbeziehen. Die Preise für die verschiedenen Systeme sind sehr unterschiedlich. Nicht nur für die Zentrale, sondern auch für die eigentlichen Geräte, mit denen Sie Ihr Smart Home bedienen möchten.

Daher sollten Sie sich vor dem Kauf intensiv damit auseinandersetzen und sich im Internet über die Erfahrungsberichte und Tests informieren, die veröffentlicht werden. So finden Sie schnell heraus, welches System am besten für Sie geeignet ist und mit welchen Kosten Sie rechnen können. Ein positiver Nebeneffekt ist hier außerdem, dass Sie sich gleich ein wenig in das Thema einlesen können und schon mehr von der gesamten Materie verstehen können. Denken Sie auch daran, dass gewisse Vorbereitungen erforderlich sind, um Ihr Heim in ein Smart Home zu verwandeln.

Die richtigen Vorbereitungen für Ihr Smart Home treffen

Das Smart Home ist praktisch und hilfreich, doch viele Menschen stören sich an den vielen Kabeln, die offen herumliegen, zu sehen sind und eine Stolperfalle sein können. Daher bietet es sich an, die Kabel unter Putz zu legen. Das sollte natürlich unbedingt vor dem Anbringen neuer Wandfliesen erfolgen. Nachdem die Kabel verlegt und neue attraktive Wandfliesen angebracht wurden, genießen Sie nicht nur höheren Komfort, sondern blicken auf attraktive neue Wandfliesen.

Warum ist es sinnvoll, ein Smart Home einzurichten?

Ein Smart Home sorgt dafür, dass Ihr Leben zu Hause noch komfortabler wird. Sie müssen sich um viele Tätigkeiten nicht mehr selbst kümmern, denn das übernimmt Ihr Smart Home für Sie. Es steuert viele Geräte und kann verschiedene Bereiche überwachen. Mit einem vernetzten Smart Home sparen Sie außerdem Strom und dadurch auch Geld ein. Mittlerweile hat es sich so oft erwiesen, dass ein Smart Home sich vielfach in der Praxis als nützlich erwiesen hat. Doch wo können Sie die smarte Vernetzung nutzen?

Nutzen Sie Smart Home Komponenten zum Beispiel für Ihre Heizungsanlage, die sich bei bestimmten Temperaturen eigenständig aus- oder einstellen kann. Aber auch Geräte zur Überwachung Ihres Heims können mit Ihrem Smart Home verbunden werden, ebenso wie viele Haushaltsgeräte.