Ihre Experten für neue Medien

Bekannt ausBekannt aus dem ZDF, BR und Antenne Bayern

Steam: Auf diese Spiele darf man sich 2020 freuen

2020 läuft für die meisten Menschen deutlich anders als geplant – Reisen fallen aus, Arbeit, Ausbildung, Schule und Studium werden ins eigene Wohnzimmer verlegt und Treffen mit Freunden sind nicht mehr möglich. Während viele Industriezweige extreme Umsatzeinbußen hinnehmen mussten, gibt es einen Sektor, der von den aktuellen Maßnahmen nur wenig betroffen ist: Die Gaming-Industrie. Wir zeigen, welche Titel in den ersten Monaten von 2020 bereits erschienen sind und auf welche Games wir uns in Zukunft freuen können.

What Remains of Edith Finch

Hier handelt es sich um einen Indie-Titel, der bereits 2017 in einer ersten Version auf den Markt kam und schon kurze Zeit nach seiner Veröffentlichung großes Lob sowohl von Nutzern als auch Experten einsammelte. Der Spieler schlüpft hier in die Rolle der verstorbenen Edith Finch und wandert durch das Haus ihrer Kindheit, um sich anzusehen, was sich hier seit ihrem Ableben abgespielt hat und wie die verschiedenen Familienmitglieder nach und nach ebenfalls das Zeitliche gesegnet haben. Anschauen lohnt sich für alle, die gerne liebevoll in Handarbeit designte Welten betreten und sich für interaktives Storytelling begeistern.

Surviving Mars

In eine gänzlich andere Kerbe schlägt Surviving Mars: Hier geht es darum, eine Kolonie auf dem von rostbraunem Staub bedeckten Planeten zu errichten, und dabei die zahlreichen Unwägbarkeiten des Weltraums in Form von mangelndem Sauerstoff, Sandstürmen, Bränden in den neu errichteten Kuppeln und mehr zu überstehen. Spieler, die bereits von Sim City begeistert waren, werden auch an Surviving Mars ihre Freude finden.

Station Flow

Hier geht es um Planung, Kreativität und vor allem eine ausgefeilte Strategie – Station Flow versetzt den Spieler an den Schreibtisch eines U-Bahnnetz-Planers, der in einer imaginären Stadt das perfekte Bahnsystem erschaffen soll. Der Erfolg lässt sich dabei an verschiedenen objektiven Parametern messen, darunter Ausgaben, Geschwindigkeit des Fußverkehrs oder Hygiene. Eine Besonderheit ist, dass es in Station Flow nicht darum geht, den Untergrundbahnhof seiner Träume zu errichten, sondern – ein wenig wie im echten Leben – das bestmögliche Erlebnis für alle Fahrgäste in dem engen zeitlichen und budgetären Rahmen zu schaffen, den die virtuellen Vorgesetzten vorgeben.

Drug Dealer Simulator

Im Drug Dealer Simulator geht es – Überraschung! – darum, den eigenen kriminellen Energien ihren freien Lauf zu lassen und ein eigenes Drogenmonopol zu errichten. Skrupel, aber auch eine zu ernste Miene sind dabei fehl am Platz: Das Game stellt mit viel Humor klar, dass es sich hier nicht um eine möglichst realistische Simulation handelt und bedient dabei alle Dealer-Klischees, die man sich vorstellen kann.

Casino-Spiele auf Steam?

Tatsächlich gibt es auf Steam auch mehrere Casino-Spiele und sogar eine ganze Gambling-Sektion mittlerweile. Wer hier jedoch Spielautomaten für iPhone und iPad sucht, der ist eher an der falschen Stelle. Dafür gibt es zum Beispiel auf 777 Casino-Spiele etliche Auflistungen von Anbietern, die hier mobile Versionen zeigen. Browserspiele findet ihr jedoch auf Steam zur Genüge. Wie immer möchten wir aber erwähnen, dass solcherlei Genres wirklich nicht zur Unterhaltung gespielt werden sollten. Wir raten davon ab.

Descenders

Wenn man schon nicht rausgehen kann, sollte man sich zumindest auf dem PC auf sein Mountainbike schwingen und rasante Downhill-Races üben – so der Geist von Descenders. Auf zufällig generierten Matsch-, Sand- und Lehmstrecken geht es hier bergab durch amerikanische Wälder. Ziel dabei ist es, nicht nur in einem Stück unverletzt unten anzukommen, sondern die Piste dabei mit so vielen Tricks und Stilelementen wie möglich zu absolvieren. Die Steuerung erfolgt dabei am besten über ein Gamepad, da die sehr diffizile Kontrolle des Bikes über Tastatur und Maus nur schwer in den Griff zu bekommen ist.