Ihre Experten für neue Medien

Bekannt ausBekannt aus dem ZDF, BR und Antenne Bayern

Apps und Spiele aus Deutschland: Ja, es gibt sie 

Seit Jahrzehnten, gar seit Jahrhunderten, steht der Stempel "made in Germany" weltweit für ein angesehenes und hohes Qualitätssiegel. Vor allem im Handwerk und in der Autoindustrie, nicht unbedingt jedoch in der Entwicklung von Spielen und Apps. Doch auch hier muss sich die Bundesrepublik nicht verstecken. So avancierten einige Games hierzulande, zum Teil aber auch weltweit, zu waschechten Bestsellern. Gewusst? Unter anderem die Simulations-Spiele Fußball Managerund Notruf 112 sind "made in Germany". Doch existieren da noch weitaus namhaftere Beispiele, lest selbst!

Das hat Assasin's Creed mit Deutschland zu tun!

In den Genres Taktik und Strategie etablierte sich beispielsweise Shadow Tactics, ein Game das von der Entwicklerfirma Mimimi Productions mit Sitz in München kreiert wurde. Weit über die Grenzen Deutschland hinaus bekannt wurden des Weiteren die heute als Klassiker geltenden Siedler- und Anno-Reihen - beide wurden von der Düsseldorfer Firma Blue Byte entwickelt. Doch die kreativen Köpfe vom Rhein können auch das Genre übergreifend arbeiten: mit Assassin’s Creed: Identity entwickelten sie nicht nur einen internationalen Action-Adventure-Erfolg, sondern auch die erste 3D-Ausgabe der Spiele-Reihe für Smartphones.

Deutsche Gambling-Spiele

Ja, es gibt auch Casino-Spiele aus Deutschland. Die großen Online-Casinos kommen zwar eher aus anderen Ländern oder agieren international, doch auch viele deutsche Casino-Webseiten machen hierzulande die Runde. In einem Online Casino Deutschland spielt ihr in deutscher Sprache und der Betreiber muss nicht zwingend von hier sein. Nur eine Lizenz braucht er natürlich! Allerdings werden auch hierzulande mittlerweile solche Spiele entwickelt. Und wir wissen um die vielen Vergleichsportale zu Online-Casinos, die sogar aus Deutschland kommen und hier entwickelt wurden.

Dieses deutsche Shooting-Spiel erlangte Weltruhm!

Gut, das Moorhuhn hatte in der Vergangenheit seinen Hype, war um die Jahrtausendwende immens beliebt und spülte innerhalb kürzester Zeit eine Menge Umsatz auf die Firmenkonten des Unternehmens Phenomedia aus Bochum. Diese Zeiten sind vorbei und deutsche Entwickler konnten längst bei weitem spannendere Shooter auf den Markt bringen. Spec Ops: The Line zum Beispiel. Dieser stammt aus Berlin und aus den Federn von Yager Developement. Näher eingehen sollte man jedoch auf jeden Fall auf den ersten Teil von Far Cry. Entwickelt wurde der Startschuss einer anschließend gefolgten global erfolgreichen Spiele-Serie - die nach einem Abkauf der Rechte durch das französische Unternehmen Ubisoft in unserem Nachbarland weiterentwickelt wurde - von der Firma Crytek, die heute ihren Sitz in Frankfurt am Main hat. Bis heute hat sich das Game, welches im Jahr 2004 auf den Markt gekommen ist, über 2,5 Millionen Mal verkaufen können.

Auch diese Games "made in Germany" konnten sich einen Namen machen

Aus der Riege des Genres Virtual Reality konnten sich vor allem Robinson: The Journey und The Climb unter den Spiele-Fans bemerkbar machen. Beide Games stammen ebenfalls aus dem Hause von Crytek. Im gegenteiligen Fantasy-Genre konnten sich unter anderem folgende Rollenspiele hervortun: Elex, Risen und Gothic, entwickelt von Piranha Bytes in Bochum und das in den Hamburger Osmotic Studios kreierte Orwell. Hier übernimmt man die Rolle eines Angestellten inmitten eines knallharten Überwachungsstaates. An dieser Stelle ebenfalls erwähnt werden sollte das Action- Rollenspiel Lords of the Fallen, welches von den Spiele-Entwicklern von Deck13 aus Frankfurt am Main realisiert wurde. Diese sind übrigens auch für Jack Keane und Venetica verantwortlich.