Ihre Experten für neue Medien

Bekannt ausBekannt aus dem ZDF, BR und Antenne Bayern

Das Leben als digitaler Nomade

Ein selbstbestimmtes Leben führen, sich nicht mehr vom Chef vorschreiben lassen, wann Feierabend ist - Dies ist der Wunsch vieler Menschen. Doch nur die wenigsten trauen sich den Schritt in das Leben eines digitalen Nomaden. Diese Lifestyle-Bewegung findet immer mehr Anklang, bekommt Aufmerksamkeit durch Dokumentationen und YouTube-Kanäle. Doch was steckt hinter dem Dasein eines digitalen Nomaden? Was gehört dazu, um endlich das Arbeiten und Reisen zu verbinden?

Mehr als nur ein Traum?

Zunächst gilt es herauszustellen, was denn überhaupt ein digitaler Nomade ist. Wie der Begriff schon verrät, verbirgt sich hierhinter etwas, das mit Technologie, Internet sowie Umherstreifen zu tun hat. Ein digitaler Nomade arbeitet über einen Computer sowie das Internet. Hierbei bleibt er jedoch nicht an einem Ort, wie beispielsweise im Homeoffice oder in der Firma. Er zieht umher und verbindet damit das Reisen und Arbeiten.
Sicherlich stellen Sie sich die Frage, ob es dieser Lifestyle ermöglicht, ausreichend Geld zu verdienen, um über die Runden zu kommen. Das ist jedoch nicht pauschal zu beantworten. Es hängt zunächst einmal davon ab, wie genau Sie Ihre Lebensweise als Nomade durchsetzen, wie viel Zeit Sie in die Arbeit investieren und ob Ihre Arbeit Anklang findet. Es gibt jedoch einige Beispiele von Menschen, die mit dem Dasein als Digitaler Nomade gut leben.

Was braucht es zum Arbeiten auf Reisen?

Welche Planung und welches Equipment bedarf dieser Lifestyle? Im Fokus Ihrer Arbeiten steht ein Laptop, um alle Arbeiten ortsungebunden verrichten zu können. Achten Sie beim Kauf zunächst auf das Betriebssystem und die Bildschirmdiagonale. Je nachdem, welche Software zu Ihrer Arbeit notwendig ist, bedarf es eines stärkeren oder schwächeren Prozessors. Dieser wird auch als CPU, Central Processing Unit, bezeichnet. Um große Datenmengen zu speichern und ein schnelles Abrufen zu ermöglichen, wählen Sie eine SSD-Festplatte aus. Veraltet sind die traditionellen HDD-Festplatten. Deren Arbeitsgeschwindigkeit ist im Vergleich zur SSD deutlich geringer, dafür sind Laptops mit diesem Modell günstiger.

Diese Berufsgruppen sollten die Chance nutzen

Besonders gut eignen sich Berufe, die ohne Firmenbindung ausgeführt werden können und lediglich einen Computer voraussetzen. Hierzu zählt beispielsweise das Arbeiten als freiberuflicher Autor. Schreiben Sie gerne Romane, Ratgeber oder arbeiten Sie im Bereich der SEO-Texte, ist das digitale Nomadentum perfekt für Sie. Denn dieser Beruf kann beim Finanzamt als Freiberufliche Tätigkeit angemeldet werden, sodass Sie auf keine Firma oder einen Chef angewiesen sind. Zudem setzt das Schreiben nur einen Laptop sowie Internet voraus.

In der heutigen Zeit kommen aber auch immer mehr Blogger und Influencer auf den Geschmack des digitalen Nomadentums. Die Karriere dieser Personengruppe setzt das Erleben und Entdecken von neuen Ländern voraus. Nur so kann den Followern regelmäßig kreativer, aufregender Content geboten werden.

Auch als Programmierer von Webseiten, Spielen oder Software können Sie auf der ganzen Welt und ohne festen Ort agieren. Denn die Kundenakquise findet in den meisten Fällen online statt, ebenso die Auftragsstellung sowie die Bearbeitung. Zu genaueren Absprachen kann ein Telefonat oder ein Videochat per Laptop erfolgen.

Wie werden Freelancer bezahlt?

Da die meisten digitalen Nomaden regelmäßig wechselnde Kunden haben, bedarf es einer sicheren Möglichkeit, die Bezahlung auszuführen. Daher stellt sich die Frage, welche Zahlungsdienste Sie benötigen, um einen sicheren Zahlungsprozess zu gewährleisten.
Am besten eignen sich Online-Bezahldienste wie beispielsweise PayPal. Diese erfreuen sich nicht nur bei der Bezahlung von Freelancern großen Zuspruchs. Sie kommen bei Online Casinos, als Möglichkeit zum Ein- und Auszahlen von Summen, beim Onlineshoppen aber auch beim Begleichen von Rechnungen für Dienstleistungen zum Einsatz. Für Online Nomaden erweisen sich mehrere Aspekte als vorteilhaft: Der Online-Bezahldienst kann von überall auf der Welt genutzt werden, was für umherstreifende Nomaden besonders wichtig ist. Hier erfahren Sie mehr über die besonders gute Eignung zum Überweisen von kleinen bis mittleren Beträgen sowie zur Sicherheit und Zuverlässigkeit von Paypal.