Ihre Experten für neue Medien

Bekannt ausBekannt aus dem ZDF, BR und Antenne Bayern

DVD auf PC kopieren – so einfach geht’s

So mancher Filmfan möchte seine DVD-Sammlung auch in digitaler Form auf seiner Festplatte haben. Zum einen, um eine Sicherheitskopie zu haben und zum anderen, um die Filme und Videos jederzeit anschauen zu können. Am einfachsten gelingt das, wenn die DVD vom Hersteller nicht mit einem Kopierschutz versehen ist. Dann ist es nämlich problemlos möglich, die Daten einfach vom Datenträger auf den Rechner zu kopieren. Ein wenig komplizierter ist das Kopieren, wenn ein Kopierschutz vorhanden ist. In diesem Fall brauchen Filmfreunde eine spezielle Ripping-Software.

Dürfen Filme einfach kopiert werden?

Das Recht auf eine private Kopie von urheberrechtlich geschütztem Material, wie es bei Filmen der Fall ist, ist in Paragraph 53 des Urheberrechtsgesetzes festgelegt. Nicht erlaubt ist es jedoch, den Kopierschutz zu knacken, weshalb die entsprechenden Tools durchwegs nach dem selben Grundprinzip arbeiten: Während der Film abläuft, wird er gleichzeitig auf der Festplatte aufgenommen. Der User braucht dafür lediglich das entsprechende Tool und einen Media Player, um den Film aufzunehmen.

Ein Tool mit vielen Facetten: AnyMP4 DVD Ripper

Wer Filme in der gewohnten Qualität auf dem Rechner oder einem beliebigen mobilen Endgerät schauen möchte, braucht dazu nur den AnyMP4 DVD Ripper. Bei dieser Software handelt es sich um einen multifunktionellen Converter. Und ganz gleich, für welches Ausgabeformat sich der User entscheidet: Die Bildqualität ist in jedem Fall gleichermaßen hoch.

So einfach wird ein DVD Film auf den PC gerippt

Möglich ist die Konvertierung der Filme in mehr als zehn Ausgabeformate. Dank der Hardware-Beschleunigungstechnologie kann die Geschwindigkeit hierbei erheblich gesteigert werden - auch hier mit bester Bild- und Tonqualität.Darüber hinaus bietet diese Software auch die Möglichkeit, die Audiospuren der DVD's zu rippen und in eines der gängigen Audioformate umzuwandeln. 

Dank der enthaltenden, vordefinierten Profile ist es ferner möglich, die Filme auch über ein Tablet oder das Smartphone anzuschauen. Diese Profile sind auf eine Vielzahl von beliebten und verbreiteten Smartphones zugeschnitten.

Weitere Möglichkeiten der Software

Dem User ist es auch möglich, nur einige Sequenzen aus dem Film zu rippen. Dafür muss er lediglich die Start- und die Endzeit einstellen, damit die Sequenz in das gewünschte Format umgewandelt wird. Gibt es auf dem Datenträger mehrere Kapitel, können diese mit Hilfe des Konverters zu einer einzigen Videodatei zusammengefügt werden.

Und nicht zuletzt haben experimentierfreudige Filmfreunde die Möglichkeit, verschiedene Effekte in die Videos einzufügen. Anpassen können sie dabei unter anderem den Kontrast oder die Helligkeit.