Ihre Experten für neue Medien

Bekannt ausBekannt aus dem ZDF, BR und Antenne Bayern

Immer häufiger sind auch Senioren im Internet unterwegs

Das Internet macht auch vor Senioren keinen Halt. Immer häufiger sind auch Senioren im Internet präsent. Neben dem Zeitvertreib kann das Internet mit seiner riesigen Informationsflut eine wichtige Hilfe im Alltag älterer Menschen darstellen. Dank moderner und einfach zu bedienender Technik ist der Einstieg auch für Senioren recht einfach.

Was interessiert Senioren am Internet?

Viele Senioren sind alleine. Der Ehepartner ist vielleicht verstorben und die eigenen Kinder sind aus dem Haus. Insoweit liegt es nahe, die verbleibende Zeit zu überbrücken. Wer nicht mehr so mobil ist, der hat sich früher das Fernsehprogramm rauf und runter angesehen. Hier ist das Internet wesentlich flexibler. Viele Senioren informieren sich über das Internet über das aktuelle Tagesgeschehen. Spezielle Nachrichtenportale machen neugierig auf viele Themen aus aller Welt.

Andere lassen auch die Geschichte wieder lebendig machen. Sie besuchen virtuell die Orte, an denen Sie vielleicht aufgewachsen sind oder Urlaub gemacht haben. Andere pflegen auf speziellen Seiten Kontakte zu alten Schulkameraden. Aber auch als Informationsquelle für Versicherungen oder für eine Bestattungsvorsorge, kann das Internet ein wahrer Helfer sein.

Selbst neue Bekanntschaften lassen sich über das Internet schließen

Senioren können über das Internet auch neue Bekanntschaften machen. Viele Dating-Portale haben sich mittlerweile auch auf ältere Semester spezialisiert. Nach den ersten Kontaktanfragen kann sich hier auch schnell eine neue Freundschaft entwickeln. Andere Senioren schreiben sich mit ihren Freunden per Email. Auch hier geht der Postverkehr wesentlich schneller als mit dem traditionellen und teuren Brief. Selbst Videospiele sind bei Senioren beliebt.

Im Internet wimmelt es nur so von Online-Games, die jederzeit und an jedem Ort gespielt werden können. Hier gibt es viele Spiele, die nicht allzu komplex sind und sich hervorragend auch für ältere Spieler eignen. Hier gehören auch die beliebten Online-Casino-Games. Dabei erfreuen sich zum Beispiel mobile Spielautomaten große Beliebtheit. Das Internet bietet ein unglaublich breites Angebot an Freizeitabwechslung.

Worauf sollten Senioren achten?

Es lohnt sich, wenn Senioren zu Anfang einen Computerkurs für Einsteiger besuchen. Auch wenn die heutigen Computer recht einfach zu bedienen sind, können die Grundlagen nicht schaden. Ideal ist es, wenn die eigenen Kinder oder Angehörigen den neuen Computer einmal richtig einrichten. Nach dem Einschalten sollten die benötigten Programme und auch der Webbrowser unverkennbar erreichbar sein.

Viele ältere Menschen haben noch Angst vor einem Computer. Bei einer falschen Tastenkombination sind diese der Meinung, dass etwas kaputtgehen kann. Jedoch sollten diesen Menschen entweder von den eigenen Verwandten oder mithilfe von Kursen klargemacht werden, dass Computer relativ einfach zu handhaben sind. Am besten ist es, wenn Senioren sich im Fachgeschäft einen Computer schon fix und fertig vorkonfiguriert liefern lassen.