Ihre Experten für neue Medien

Bekannt ausBekannt aus dem ZDF, BR und Antenne Bayern

Kassensysteme für Friseursalons: Weit mehr als nur Umsatzerfassung

Salonbetreiber müssen heute weitaus mehr können, als nur ein solides Handwerk. Der betriebswirtschaftliche Teil darf auch im Friseursalon nicht unterschätzt werden. Eine Riesenhilfe bei diesem Teil des Geschäftlichen stellen Kassensysteme für Friseursalons dar. Sie übernehmen zahlreiche Funktionen, die vorher in mühevoller Kleinarbeit separat erfolgten. Diese Tools sollte jedes gute Kassensystem bieten.

GoBD-Konforme Ausstattung

Das beste Kassensystem Friseur nützt nichts, wenn es nicht GoBD konform eingerichtet ist. Unter dieser Abkürzung versteht man die Grundsätze zur ordnungsgemäßen Führung und Aufbewahrung von Büchern, Aufzeichnungen und Unterlagen in elektronischer Form sowie zum Datenzugriff. Klingt trocken? Das ist es auch, aber die gesetzlichen Vorgaben des Bundesfinanzministeriums bzw. der Finanzämter sind eindeutig. Bei einem GoBD konformen Kassensystem im Salon, können die Behörden bei Bedarf im Rahmen einer Betriebsprüfung auf digitale Kassenbelege jederzeit zurückgreifen.

Intuitive Bedienbarkeit

Statt stundenlang Handbücher zu studieren, beraten Friseure lieber ausgiebig ihre Kunden. Ein gutes Kassensystem beim Friseur zeichnet sich durch eine intuitive und schlüssig aufgebaute Bedienbarkeit aus. Ein Touchscreen ist nicht zwangsläufig notwendig, kann jedoch eine weitere Arbeitserleichterung bringen. Wichtig ist, dass neue Mitarbeiter bzw. Aushilfen oder Kollegen aus anderen Filialen leicht mit den Menüs umgehen können. Dies bringt nicht nur eine enorme Zeitersparnis, sondern verdeutlicht dem Kunden, wie serviceorientiert der Salon arbeitet.

Tool-übergreifendes Arbeiten

Termine planen, Dienstpläne erstellen oder die Kundenkartei verwalten – für nahezu alles gibt es verschiedene Tools. Diese müssen optimal miteinander kombinierbar sein, um effizient zu arbeiten. Nicht immer benötigt man eine All-In-One-Lösung. Manche Anbieter offerieren Baukastensysteme, andere verfügen über funktionale Schnittstellen mit den herkömmlichen bisher verwendeten Salon-Software. Besonders effektiv arbeiten Systeme, bei denen man von der Terminplanung bis zur Zahlungsabwicklung alles im Überblick hat.

Statistische Auswertung für ein besseres Betriebsergebnis

Ein hervorragendes Kassensystem erlaubt immer einen Blick hinter die offensichtlichen Zahlen. So lassen sich die Umsätze nach Mitarbeitern sortieren, nach Produkten oder in der Folge einer Werbeaktion auswerten und vieles mehr. Diese Daten liefern wiederum Schlussfolgerungen für weitere Aktionen, etwa im Marketingbereich, der Mitarbeiterentwicklung oder der Produktpalette.

On- und Offline: immer auf dem aktuellen Stand

Cloudbasierte Kassensysteme bieten den Vorteil, dass man die Daten mehrerer Filialen von einer Stelle verwalten kann. Der Zugriff kann über einen Internet-Login jederzeit von jedem Ort der Welt via Browser erfolgen. Selbst wenn die Internetverbindung stockt, speichern gute Kassensysteme die Daten zwischen und übermitteln sie bei der nächsten Onlineverfügbarkeit. So haben Salonbesitzer die Zahlen und Daten jederzeit im Blick.

Fazit: Moderne Kassensysteme für Friseursalons können weitaus mehr, als nur Umsätze erfassen. Sie dienen der Salon-Organisation, der Buchhaltung und der Statistik. Die Kassensysteme sparen vor allem Zeit, die sinnvoll in die Betreuung und Beratung des Kunden investiert werden kann. Gute Kassensysteme punkten mit einer intuitiven Bedienbarkeit, Schnittstellen zu anderen Programmen bzw. einer Komplett-Lösung sowie einem Statistik-Tool. Jedes Kassensystem muss gemäß Gesetz GoBD (*) konform laufen.

(*) Bundesministerium der Finanzen – bundesfinanzministerium.de - Steuerliche Buchführungs- und Aufzeichnungspflichten