Ihre Experten für neue Medien

Bekannt ausBekannt aus dem ZDF, BR und Antenne Bayern

Offline Marketing für kleine Firmen? So geht's

Für ihre Marketingaktivitäten steht kleinen Unternehmen und Start-Ups oft nur ein geringes Budget zur Verfügung. Allerdings ist es ohne Werbung sehr schwer, für Aufmerksamkeit zu sorgen und die Bekanntheit zu steigern. Schließlich kommt es besonders für kleine Firmen in hohem Maße darauf an, gehört und gesehen zu werden.

In den heutigen Zeiten steht oft das Online-Marketing im Fokus der Entscheider, dabei sollte auch das klassische Offline-Marketing nicht aus den Augen verloren werden. Hier kann auch mit geringem Budget sichtbarer Erfolg erzielt werden.

Der Werbedruck

Einzelne Anzeigen oder Anzeigenserien eignen sich auch heute noch als wirkungsvolles Werbeinstrument, um die eigene Bekanntheit zu steigern. Es können dabei bestimmte Termine, Produkte oder Firmeninformationen promotet werden. Berücksichtigt werden sollten dabei allerdings stets die jeweilige Zielgruppe und die Region.

Prospekte, Flyer und ähnliche Werbemittel gehören ebenfalls in den Printbereich. Besonders im regionalen Umkreis können diese besonders effektvoll genutzt werden. Wichtig ist, dass die Printwerbemittel stets einen professionellen Eindruck vermitteln. Auf hochwertige Texte und Bilder darf somit nicht verzichtet werden.

Zu besonderen Feiertagen, wie Weihnachten oder Ostern, lohnt sich auch heutzutage noch der Versand von Grußkarten. Besonders wertschätzend und persönlich wirken diese, wenn sie handgeschrieben sind.

Neukunden durch Aktionstage werben

Grundsätzliche können unterschiedliche Aktionstage über das gesamte Jahr abgehalten werden. Durch diese werden besonders Interessenten und Neukunden an das Unternehmen herangeführt. Die Magnetwirkung solcher Aktionen ist äußerst stark. Außerdem bieten sie einen regionalen Anlass, der gerne auch von der Presse beachtet wird. Werden die richtigen Ideen verfolgt, wird so eine wirkungsvolle Publicity erzielt. Gut geeignet für besondere Aktionen sind:

  • Tag der offenen Tür
  • Verkaufsoffene Sonntage
  • Jubiläen
  • Herbst- oder Sommerfeste
  • Kindertage

Bei solchen Aktionen empfiehlt es sich auch, kleine Präsente und Werbeartikel einzusetzen, die das Corporate Design und das Unternehmenslogo aufweisen. Wichtig ist dabei allerdings immer, dass die Werbeartikel originell sind, einen Mehrwert bieten und durch eine gute Qualität überzeugen. Eine gute Idee besteht beispielsweise darin, ein Schlauchtuch bedrucken zu lassen, das dann im Rahmen eines Herbstfestes an die Kunden und Interessenten verteilt wird.

Gutscheine und Rabatte

An Rabatten und Gutscheinen sind sowohl Bestands- als auch Neukunden überaus interessiert. Bei Coupons steht vor allem die Verkaufsförderung im Fokus, da oft auch weitere Dienstleistungen und Waren zusätzlich zu dem jeweiligen Gutschein erworben werden.

Zum einen werden die Kunden durch die tollen Angebote in das Geschäft geleitet, zum anderen bieten Gutscheine und Coupons die Möglichkeit, eine Erfolgskontrolle durchzuführen. Es lässt sich so leicht nachprüfen, wie sich die Wirkung von Anzeigen in den verschiedenen Medien gestaltet.

Mund zu Mund Propaganda

In der Vergangenheit genoss die Mundpropaganda noch den Ruf, das wichtigste Instrument im Marketing überhaupt zu sein. Unternehmer lassen sich heute allerdings verstärkt durch Kommentare und Kundenbewertungen im Internet leiten – die Offline-Welt wird dabei oft vergessen.

Doch außerhalb des Internets ist die Bedeutung der Mundpropaganda nach wie vor hoch und sollte daher niemals unterschätzt werden. Kunden, die zufrieden sind, berichten von dieser positiven Erfahrung gerne. Der gleiche Prozess kann auch bei motivierten und zufriedenen Mitarbeitern beobachtet werden. So kann das hohe Potential von positiver und vor allem kostenfreier Werbung ausgeschöpft werden.