Ihre Experten für neue Medien

Bekannt ausBekannt aus dem ZDF, BR und Antenne Bayern

Smarte Sicherheit für Zuhause mit Smart Home Geräten

Sicherheit in den eigenen vier Wänden hat für die Mehrzahl der Menschen einen hohen Stellenwert. Neue Lösungen in diesem Bereich bieten Smart Home Produkte. Doch nicht immer ist es leicht, Artikel zu finden, welche den eigenen Vorstellungen gerecht werden. In diesem Beitrag erfahren Sie, welchen Vorteil Sie durch Smart Home Geräte haben und ob sie für Sie die richtige Wahl sind.

Der Alltag gestaltet sich komfortabler und sicherer

Bislang waren Smart Home Geräte vor allem aufgrund ihrer intuitiven Steuerung beliebt. Immerhin lassen sich deren Funktionen mit dem Smartphone oder Tablet auch bequem von der Couch aus aktivieren. Auch dann, wenn sich Anwender außerhalb der eigenen vier Wände aufhalten, können sie die intelligenten Geräte steuern. Doch mit Smart Home Produkten ist es auch möglich, die Sicherheit in der Wohnung zu erhöhen. Dabei sind die Geräte so aufgebaut, dass sie Sie im Notfall über bestimmte Vorkommnisse in Kenntnis setzen. So können Sie bei Bedarf rechtzeitig reagieren und die erforderlichen Aktionen setzen.

Die große Auswahl an Smart Home Produkten

Smart Home Geräte stehen Ihnen bereits in den verschiedenen Ausführungen zur Verfügung. Hier finden Sie eine Auflistung der unterschiedlichen Arten jener Produkte:

Intelligente Alarmanlagen

Die smarte Alarmanlage setzt sich aus mehreren Komponenten zusammen, wobei alle untereinander vernetzt sind. Hierzu gehören unter anderem Tür- und Fensterkontakte, Alarmsirenen sowie Bewegungsmelder. Wird eine Fenster oder eine Türe geöffnet, registriert der im entsprechenden Bereich angebrachte Kontakt dies. Er aktiviert daraufhin die Sirene, wobei Sie ebenfalls eine Meldung auf Ihrem mobilen Gerät erhalten.

Smarte Türklingeln

Eine intelligente Türklingel ist dazu imstande, innerhalb eines bestimmten Bereichs vor der Wohnungstüre Bewegungen zu erkennen. In diesem Fall erhält der Bewohner eine Benachrichtigung auf seinem Smartphone. Er kann sich daraufhin mithilfe von WLAN das Kamerabild der Türklingel anzeigen lassen. Ihre Anwesenheit in den eigenen vier Wänden ist dabei nicht erforderlich. Auch unterwegs können Sie jederzeit einen Blick auf den potenziellen Besuch werfen und so die erforderlichen Aktionen setzen. Des Weiteren haben Sie mit dem mobilen Gerät die Möglichkeit, mit der Person vor Ihrer Haustüre zu sprechen.

Intelligente Überwachungskameras

Diese Art von Kamera lässt sich sowohl im Innen- als auch im Außenbereich einsetzen. Auch diese Kamera schickt dem Anwender ein Bild zu, sobald sie im betreffenden Bereich eine Bewegung wahrnimmt. Die smarte Überwachungskamera funktioniert mit WLAN.

Rauch- und Kohlenmonoxidmelder

Ein intelligenter Rauchmelder ist ebenfalls vernetzt. Übersteigt die Rauchkonzentration im Raum eine gewisse Menge, meldet er dies der Smart Home Zentrale. Ebendiese informiert daraufhin den Bewohner, schickt ihm eine Nachricht und aktiviert gleichzeitig die Alarmanlage. Reagiert der Besitzer nicht, wird außerdem ein Serviceanbieter verständigt. Einige Systeme lösen auch selbständig den Notruf aus.

Anwesenheitssimulationen

Hierbei handelt es sich oftmals um intelligente Lichtsysteme. Sie kommen während der Abwesenheit der Hausbewohner zur Anwendung. Zu bestimmten Zeiten schalten sich die Lichter von selbst an und aus. Manchmal kommt auch eine intelligente WLAN-Steckdose zum Einsatz. Sie aktiviert regelmäßig das Radio, sodass für potenzielle Einbrecher der Eindruck entsteht, es befände sich jemand im Haus.

Wassermelder

Mit einem solchen Gerät können Sie Ihren Haushalt vor großen Wasserschäden bewahren. Dabei sind Wassermelder zu günstigen Preisen erhältlich. Idealerweise werden sie an Stellen platziert, wo ein Wasserrohrbruch mit bloßem Auge nicht sofort zu erkennen ist. Mithilfe von WLAN können Sie die Wassermelder an das Smart Home Netzwerk anschließen. Sollte ein Wasseraustritt registriert werden, erhalten Sie eine Benachrichtigung. So können Sie rechtzeitig die erforderlichen Maßnahmen einleiten. Achten Sie beim Kauf der Melder auf die Zusatzfunktionen. Auf diese Weise kommen Sie an ein Gerät, das Ihren Vorstellungen und Bedürfnissen entspricht.

Mit welchen Kosten ist zu rechnen?

Vielen Interessenten stellt sich in Bezug auf die Umsetzung des Smart Home Konzepts die Frage nach den Kosten. Doch müssen die Ausgaben für Sie nicht allzu hoch ausfallen. Dies gilt insbesondere dann, wenn Sie bei der Auswahl der Produkte mit Bedacht vorgehen. So ist eine Alarmzentrale samt Tür- und Fensterkontakten bereits ab rund 150 Euro zu haben.

Ist Smart Home vor Hackern gefeit?

Smart Home Systeme erhöhen einerseits die Sicherheit. Andererseits stellen sie Anwender und die dahinter stehenden Unternehmen vor neue Herausforderung. Denn die Vernetzung der betreffenden Geräte erfolgt über den hauseigenen Router. Auf diese Weise bietet sich Hackern eine neue Angriffsfläche. Sie sind dazu imstande, über den Router Schadsoftware ins System einzuschleusen.

Fazit - Smarte Sicherheit in den eigenen vier Wänden

Mit Smart Home Systemen können Sie die Sicherheit im Eigenheim intuitiv erhöhen. Die Geräte schützen Sie nicht nur vor Einbrüchen, sondern informieren Sie auch rechtzeitig bei Notfällen wie Wasserschäden oder Bränden. So können Sie die erforderlichen Maßnahmen ergreifen, bevor große Schäden entstehen. Smart Home Lösungen sind mittlerweile zu erschwinglichen Preisen erhältlich. Sie müssen also keine großen Ausgaben in Kauf nehmen um Ihre eigenen vier Wände zu sichern. Welche Art von Geräten die beste Wahl für Sie ist, hängt von Ihren Bedürfnissen ab. Wollen Sie in Bezug auf Ihre Wahl auf Nummer sicher gehen, lassen Sie sich beraten.