Ihre Experten für neue Medien

Bekannt ausBekannt aus dem ZDF, BR und Antenne Bayern

Vorteile eines VPN aus Datenschutz-Sicht

Datenschutz und Datensicherheit sind sowohl für Privatpersonen, als auch für Unternehmen ein wichtiger Aspekt beim Umgang mit sensiblen Informationen. Im Internet legen zunehmend mehr Nutzer Wert auf Privatsphäre, für Unternehmen ist der Schutz von Unternehmensdaten von oberster Priorität. Neben anderen technischen Vorkehrungen kann dabei auch ein virtuelles, persönliches Netzwerk für mehr Sicherheit im Netz sorgen. Was gilt es in diesem Zusammenhang zu beachten?

Was ist VPN und wie funktioniert die Technologie?

VPN steht für „Virtual Personal Network“, also ein virtuelles privates Netzwerk. Dabei handelt es sich um ein virtuelles, in sich geschlossenes Netzwerk mit welchem eine verschlüsselte Verbindung zu eine, VPN-Server hergestellt wird. So lässt sich etwa über das Internet auf lokale Netzwerke zugreifen oder auch die eigene IP-Adresse zu verbergen und somit weitestgehend anonym im Netz unterwegs zu sein. Wer sich in ein VPN einwählen möchte, benötigt einen Benutzernamen, ein Passwort sowie die genaue Adresse des Servers. Ohne diese Angaben ist kein Zugriff auf das Netzwerk möglich. Daraus ergeben sich folgende Vorteile:

Vorteile für Unternehmen

  • sicherer Zugang auf geschützten Dateien über das Internet
  • zuverlässige Einbindung unterschiedlicher Plattformen (Windows, Mac OS x, iOS, Android etc.)
  • skalierbar (kann an wachsende Bedürfnisse angepasst werden)

Vorteile für Privatpersonen

  • sicherer Zugang auf geschützten Dateien über das Internet
  • verschlüsselte Internet- und E-Mail-Kommunikation
  • unzensierter Zugriff auf gesperrte Webseiten
  • Schutz der Privatsphäre durch weitgehend anonymes Surfen

Mit einem VPN ist es möglich eine verschlüsselte Verbindung zwischen einem Server und einem Client herzustellen. Über den VPN-Server haben autorisierte Nutzer die Möglichkeit auf ein Netzwerk zuzugreifen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten einen VPN-Server einzurichten, etwa über Windows oder auch eine spezielle VPN-Software.

Wann macht der Einsatz von VPN Sinn?

Zunächst einmal kann jeder, der seine persönlichen Daten im Netz besser schützen möchte, von der Nutzung eines VPN profitieren. Vor allem aber für Unternehmen ist ein solcher Zugang wichtig. So können in einem VPN-Netzwerk unabhängig vom Standort auf unternehmensinterne Dateien zugegriffen werden. Insbesondere auf Geschäftsreisen ist dies eine komfortable Möglichkeit für Mitarbeiter, in sicherer Umgebung auf das Firmennetzwerk zuzugreifen. Für private Anwender steht mehr der anonyme Zugang ins Internet im Vordergrund einer VPN Nutzung. Durch den Einsatz werden sie zum einen nicht erkannt, zum anderen wird auch der Internetverkehr geschützt, sodass auch in risikoreichen WLAN Verbindungen sicher gesurft werden kann.

Was sollte im Zusammenhang der Nutzung von VPN-Technologie beachtet werden?

Aus Datenschutz-Sicht ist der Einsatz von VPN-Technologie zu empfehlen. Eine geschlossene Verbindung zweier Parteien in einem Netzwerk bietet im Vergleich zu einer unverschlüsselten Verbindung wesentlich mehr Sicherheit. Unbefugte sind somit nicht in der Lage Daten abzufangen, zu kopieren oder gar zu manipulieren. Vor allem beim Surfen in öffentlichen WLAN Netzen ist es unbedingt zu empfehlen, einen VPN-Client zu nutzen. Wichtig hierbei ist zu beachten, dass Unternehmen unbedingt einen VPN zu nutzen, der bereits an die DSGVO angepasst ist, um gesetzlich auf der sicheren Seite zu sein. Im besten Fall sollten Unternehmen sogar einen eigenen, unternehmensinternen VPN-Server einrichten.

Welcher Anbieter ist der richtige?

Pauschal lässt sich diese Frage nicht beantworten. Es gibt eine ganze Reihe verschiedener Anbieter von VPN-Diensten. Je nach Anwendungsfall bieten sich dabei unterschiedliche Varianten an. Privatpersonen haben meist andere Anforderungen an ihr VPN als Unternehmen. Von kostenlosen Anbietern für private Zwecke, bis hin zu kostenpflichtigen VPN-Programmen mit zusätzlichen Funktionen für Unternehmen steht also eine breite Palette an Lösungen zur Verfügung. Bei der Auswahl eines geeigneten Anbieters sollte man folgende Aspekte berücksichtigen:

  • Nur ein vertrauenswürdiger Anbieter gewährt absolute Sicherheit. Es lohnt sich Test- und Erfahrungsberichte von anderen Nutzern anzusehen um etwas über den jeweiligen Anbieter zu erfahren.
  • Speichert der VPN-Anbieter Logfiles und gibt er diese heraus?
  • In welchem Land ist der Anbieter ansässig und welche gesetzlichen Bestimmungen gelten dort?
  • Sind Zusatzfunktionen wie Firewalls oder andere Sicherheitsfeatures mit im Angebot?
  • Welche Leistung (vor allem in Bezug auf die Datengeschwindigkeit) bietet die jeweilige VPN-Verbindung?

Folgender Link führt zu einer Übersicht einiger seriöser VPN-Anbieter.