Ihre Experten für neue Medien

Bekannt ausBekannt aus dem ZDF, BR und Antenne Bayern

Was ist ein E-Visum?

Das klassische Visum für die Einreise in Länder wie den Oman musste bislang auf traditionellen Weg auf dem Papierweg erfolgen, doch mittlerweile bieten immer mehr Staaten die Möglichkeit, das wichtige Dokument über das Internet online zu beantragen. Als Voraussetzung reichen eine gültige E-Mail-Adresse und Reisedokumente, um ein E-Visum, also ein elektronisches Visum zu erhalten.

Der Nutzer füllt ein Online-Antragsformular im Netz basierend auf seinen Angaben im Reisepass oder Personalausweis aus. Nach der Freigabe durch die Antragsbehörde kann der Nutzer den Ausdruck seines virtuellen Visums bei der Einreise in den Oman vorlegen. Rund um die Uhr ist eine Beantragung möglich und dies weltweit mit einem Internetzugang. Ob ihr ein Visum braucht, sagt euch dann das Auswärtige Amt.

Welchen Vorteil hat das eVisa System?

Die Visumautomatisierung offeriert Reisen die Option schon vor der Einreise ihr Visum über das globale Dorf digital zu beantragen. Die herrschenden Gesetze und Regeln werden beim Antrag berücksichtigt und dient der Optimierung der Dienstleistung, die dem Urlauber und den Behörden außerdem Zeit spart. Ein Pluspunkt spiegelt sich auch in einer besseren Kommunikation zwischen dem Antragsteller und Behörden wieder. Bislang bestehende Sprachbarrieren gehören der Vergangenheit an, weil das E-Visum in Englisch beantragt wird.

Visa-Arten und Vorteile eVisum: Beispiel Oman

Ihr könnt mittlerweile wirklich auch in entfernte Gebiete mit einem E-Visum reisen! Meist stehen aber mehrere Arten zur Auswahl. Ihr könnt sogar nach Russland mit einem E-Visum reisen. Wir machen einmal ein konkretes Beispiel für euch, mit dem Oman. Zur Auswahl stehen im Wüstenstaat Oman zum Beispiel die Arten Express-Visum, Geschäftsvisum, Mehrfachvisum, Touristenvisum, Visum für den offiziellen Besuch und ein Visum für den Besuch von Freunden und Verwandten. Eine der größten Pluspunkte ist die gebotene Benutzerfreundlichkeit und die Zeitersparnis, die mit dem E-Visum verbunden sind.

Die Beantragung für ein „Visum Oman“ ist innerhalb von wenigen Minuten abgeschlossen, da nur die Daten aus dem Reisepass in das Antragsformular eingetragen werden müssen. Vom Reisenden können die Einträge zu jedem Zeitpunkt gecheckt und auf der Website der Behörde der Bearbeitungsstatus abgerufen werden. Bezahlt wird das E-Visum per Kreditkarte oder Paypal. Nach Abschluss der Bearbeitung bekommt der Antragsteller eine E-Mail und kann mit den Unterlagen seine Reise planen.

Sultanat Oman

Das Sultanat Oman am Persischen Golf verbindet Moderne und Tradition in einer einzigartigen Symbiose miteinander. Berge, wunderbare Landschaften, illustre Dörfer und Fjorde erinnern an Skandinavien. Zu einem Ausflug mit einem einzigartigen Panoramablick lädt die 500 Kilometer lange Gebirgskette Hajar ein, die als Grand Canyon des Orients bekannt ist.

Auf den farbenfrohen Märkten wie Muttrah locken Düfte heimischer Speisen, Gewürze und Getränke zum Verweilen ein. Die Hauptstadt Muscat steht nicht im Zusammenhang mit dem beliebten Kartoffelgewürz Muskat. Wer die wechselhafte Geschichte Omans erleben möchte, dem sei ein Besuch des Geschichtsmuseums Bai Al Baranda in Muscat empfohlen. Hier wird einem die Landesgeschichte interaktiv erzählt. Schaut euch hier mal einige Bilder vom Oman an.

Die geheimnisvolle mystische Königsstadt Bahla mit ihrer orientalischen Festungsarchitekur sollte bei keiner Reise fehlen. Seit 1997 zum Weltkulturerbe zählend, ist die Festung Hisn Tamah einen Besuch wert.