Ihre Experten für neue Medien

Bekannt ausBekannt aus dem ZDF, BR und Antenne Bayern

Welche Vorteile kann Smart Home in Zukunft bieten?

Smart Home ist seit einigen Jahren im Gewissen der Menschen in Deutschland angekommen. Waren es zu Beginn vor allem noch die mit dem Smartphone von unterwegs steuerbaren Lampen, lässt sich heute deutlich mehr über das eigene Heimnetzwerk verbinden. Der Nutzen ist jedoch stets der gleiche und beläuft sich auf eine nachhaltigere Erhöhung der eigenen Lebensqualität. Welche Vorteile kann Smart Home in Zukunft bieten?

Es geht vor allem an das Home Entertainment

Wer heutzutage Radio hören möchte, beginnt seine Senderwahl oft nicht mehr mit der Suche nach der Fernbedienung, sondern mit dem Kommando „Alexa, spiele Rock von Spotify“. Das Amazon-Gadget Echo bietet seit seiner erstmaligen Veröffentlichung den privaten Assistenten Alexa, der nicht nur in puncto Musik einen Unterschied ausmacht. Die gesamte Unterhaltung in den eigenen vier Wänden lässt sich mit dem Produkt zum Beispiel über Amazon Prime oder Music genauso steuern wie Bestellungen beim Onlinehandel-Riesen. Es ist schon praktisch, wenn alles von der eigenen Couch und ohne weitere Anstrengung funktioniert.

Gleiches gilt auch für andere Regionen im Haus, die bislang noch nicht gerade ein Teil eines entsprechenden Netzwerkes waren. Wenn wir zum Beispiel auf der Bahnfahrt von der Arbeit nach Hause unsere Lieblingsserie anschauen, sollte sie beim Tritt durch die Haustür einfach auf dem Fernseher weiterlaufen. Oder wie wäre es damit, einen Spielautomaten wie bei Mr Green Online Casino in den eigenen vier Wänden zu haben? Dieser könnte ganz ähnlich funktionieren und sowohl von einer Spielkonsole, dem PC als auch dem Smartphone gesteuert werden. Wer hätte nicht gerne ebenfalls 300 Spielautomaten daheim, die sich optisch an eine Vielzahl beliebter Themen und Welten wie dem Wilden Westen oder aber Märchen anlehnen? Der Partyspaß mit Freunden wäre so auf jeden Fall gesichert.

Insbesondere die Sicherheit kann ebenfalls profitieren

Während die zusätzlichen Unterhaltungsmöglichkeiten im täglichen Leben vergleichsweise nett sind, gibt es auch wichtigere Anwendungen, die von Smart Home-Konzepten profitieren können. Das gilt vor allem für die Sicherheit. Da der physische Fußabdruck durch Smart Home nun auch immer öfter angreifbar ist, müssen wir uns diesbezüglich auch Gedanken um neue Methoden machen. Intelligente Schlösser sind hierfür ein erster Schritt. So könnten Fingerabdrücke oder Gesichtserkennung eine zunehmende Rolle spielen, wenn neue Wohnungen und Häuser gebaut werden. Ein Alarm alleine wird nicht ausreichend abschreckend wirken, wenn sich der Einbrecher bewusst ist, dass er die einzige Person im Haus ist. Da immer mehr Menschen von zu Hause aus arbeiten, dienen bessere Überwachungssysteme mit effizienterer Alarmierung zudem auch dem Schutz intellektuellen Eigentums.

Eine Umfrage zeigte bereits, dass die Sicherheit nicht nur für die Händler, sondern ebenfalls für die Käufer, einen besonders wichtigen Faktor darstellt. 43 % aller Befragten gaben zusätzliche Sicherheit als Hauptargument für die Nutzung von Smart Home an. Dieser Wert wurde lediglich von höherem Komfort geschlagen, der 49 % der Stimmen erhielt. Diese Umfragewerte überraschen insofern nicht, als dass es bislang vor allem um jenen Komfort ging, anstatt den Fokus auf die Sicherheit zu legen. Hier sind vor allem die Deutschen im Vergleich zu US-Amerikanern oder Briten deutlich skeptischer eingestellt und sehen Probleme aufgrund des Datenschutzes.

Es wird spannend zu beobachten sein, wie sich die Situation rund um Smart Home in den kommenden Jahren weiterentwickeln wird, nachdem die Technologie zuletzt etwas zu stagnieren gedroht hatte. Ihr Potenzial ist enorm, doch natürlich nur, wenn sie auch entsprechend angenommen wird.