Ihre Experten für neue Medien

Bekannt ausBekannt aus dem ZDF, BR und Antenne Bayern

Facebook Anwendungen löschen

Im Laufe der Zeit sammeln sich so manche Apps und Spiele in einem Facebook-Account an. Wer langsam den Überblick verliert, sollte diese entfernen. Nicht zuletzt auch aus dem Grund, die eigenen Daten zu schützen. Techfacts zeigt Ihnen, wie Sie Ihre Anwendungen und Spiele von Facebook löschen können.

Anwendungen und Spiele bei Facebook entfernen

Das Entfernen von Spielen oder Anwendungen bei Facebook ist schnell erledigt. Folgen Sie einfach unserer Anleitung, um Ihre Facebook-Anwendung zügig zu entfernen. Beachten Sie aber folgenden Hinweis: Sie können eine entfernte App zwar jederzeit wieder hinzufügen, etwaige Spielstände oder Sicherungen sind dann jedoch meist verloren:

So löschen Sie Facebook-Anwendungen

Wenn Sie bereit sind, loggen Sie sich einfach in Ihren Facebook-Account ein und steuern Sie zu der Seite "Anwendungseinstellungen" (dieser Link führt Sie direkt dahin). Im Anschluss daran führen Sie einfach die folgenden beiden Schritte aus:

  1. Wählen Sie die App aus, die Sie entfernen wollen.
  2. Klicken Sie nun im anschließenden Fenster auf "Anwendung entfernen".

Die Anwendung wurde nun von Ihrem Account entfernt. Damit verbunden wurden Spielstände oder anderweitige Daten, die für die App von Bedeutung waren, gelöscht.

Facebook-Anwendungen und Ihre Privatsphäre

Facebook baut darauf auf, die Daten seiner Nutzer zu Marketingzwecken zu nutzen. Deshalb ist das soziale Online-Netzwerk natürlich sehr daran interessiert, dass die Nutzer möglichst viel von sich preisgeben.

Wenn Sie eine Anwendung oder ein Spiel zu Ihrem Profil hinzufügen, erhalten Sie im Vorfeld eine Bestätigungsanfrage. In dieser wird Ihnen je nach Anwendung oder Spiel mitgeteilt, in welchem Umfang Daten Ihres Facebook-Accounts an den Anbieter der App übermittelt werden.

Was weiß Facebook durch Anwendungen von Ihnen?

Der Umfang der Daten, die von Facebook-Anwendungen und Spielen geteilt werden, ist unterschiedlich. Manche geben sich mit dem Namen und Alter zufrieden. Andere wiederum fragen weit persönlichere Informationen wie das Geburtsdatum ab.

Bei vielen Apps ist es nicht möglich, auf die Preisgabe dieser Daten zu verzichten. Falls Sie die Bestätigungsanfrage verneinen, wird die App nämlich einfach nicht zu Ihrem Profil hinzugefügt.

Anwendungen und Spieleanfragen bei Facebook blockieren

Sollten Sie eine Facebook-Anwendung oder Spiel nicht regelmäßig nutzen oder keine Informationen mehr darüber erhalten wollen, können Sie die Anwendung ganz einfach blockieren. Insbesondere nervige Statusmeldungen von Spielen können Sie somit unterbinden. Bearbeiten Sie dazu einfach die Anwendung in Facebook:

  1. Klicken Sie in Ihrem Profil auf "Privatsphäre-Einstellungen" (dieser Link führt Sie bereits dahin).
  2. Wählen Sie den Punkt "Blockierte Personen und Anwendungen".
  3. Anschließend können Sie über "Blockierungen verwalten" Ihre Einstellungen zu Anwendungen, Anwendungsanfragen oder Nutzern festlegen

Auf diesem Wege können Sie übrigens auch Spieleanfragen blockieren, falls Sie von Ihren Kontakten damit regelmäßig überflutet werden.

Was Sie auch zum Thema interessieren könnte

Ratgeber