Ihre Experten für neue Medien

Bekannt ausBekannt aus dem ZDF, BR und Antenne Bayern

Lohnen sich PC-Notdienste überhaupt für den Verbraucher?

Immer wieder hört man in den Medien, dass die verschiedenen PC-Notdienste richtige Abzocker sind. SternTV berichtete in einer Sendung, dass von zehn getesteten PC-Notdiensten nur einer wirklich preisgünstig und zuverlässig arbeitete. Der Rest hat die Fehler entweder nicht erkannt oder hat noch welche erweitert, damit eine Reparatur besonders viel kostet. Ich persönliche halte von diesen dubiosen Angeboten nicht viel, denn im Internet lassen sich so viele Probleme schnell und unkompliziert lösen. Das ist dann sogar kostenlos und kostet keine 300 Euro dafür, dass ein PC-Notdienst eine kaputte Grafikkarte austauscht und eine sehr alte für ein absolutes Topmodell verkauft, so berichtete SternTV vor kurzem.

Noch habe ich nie einen PC-Notdienst gebracht, das liegt daran, dass ich mich selber recht gut auskenne oder wenigstens weiß, wen oder was ich kontaktieren muss, damit mir geholfen wird. Das ist für mich dann vollkommen kostenlos und ist mit einem kleinen Dankeschön schon wieder vergessene Sache. Ich habe eben gelesen, dass es mittlerweile sehr viele PC-Hotlines gibt, die wahnsinnige 3 Euro pro Minute kosten. Sicherlich lässt man einen dann schön warten und die Zeit in der Warteschleife noch ordentlich kosten. Wenn mal jemand Probleme mit seinem Computer hat, dann kann man mir gern eine Nachricht zukommen lassen. Dann bemühe ich mich sofort um eine Lösung oder Ratschläge, indem ich dazu einen Beitrag auf Techfacts veröffentliche.

Insgesamt finde ich, dass sich viele PC-Notdienste für den Verbraucher überhaupt nicht lohnen. Entweder wird der Fehler gefunden, sofort repariert, dann wird aber eine teure Rechnung fällig, oder man bekommt noch mehr Fehler, die dann extra bezahlt werden müssen. Bei PC-Notdiensten muss man immer vorsichtig sein. Hat jemand Erfahrung mit derartigem Service gemacht?