Ihre Experten für neue Medien

Bekannt ausBekannt aus dem ZDF, BR und Antenne Bayern

Mit Skype kostenlos telefonieren

Die Lösung für das kostenlose Telefonieren ist die Internettelefonie. Doch was genau ist der Unterschied zwischen Festnetz- und Internettelefonie? Über das Festnetz werden Gesprächteilnehmer über ein bereits festgelegtes Kabelsystem miteinander verbunden, dies sorgt für gleichbleibend hohe Qualität. Dafür gelangen die Informationen eines Gesprächs über das Internet über den Datenstrom wie auch E-Mails.

Wird eine Festnetz- oder Handynummer gewählt, so leitet der Internettelefonie-Anbieter das Gespräch über eine Schaltstelle zum jeweiligen Netz.

Für das Telefonieren über das Internet benötigt man sicherlich den Zugriff auf das Internet, hierbei ist eine Flatrate sehr zu empfehlen, außerdem schnelle Hardware wie Router. Ab einer Internetverbindung von etwa DSL 1000 ist störungsfreies Telefonieren über das Internet möglich. Auf jedenfall benötigt man einen guten Computer mit geeigneter Software, die kostenlos heruntergeladen werden kann. Skype ist besonders zu empfehlen. Über ein Mikrofon und Lautsprecher, ersatzweise auch über ein Headset, wird das Gespräch elektronisch übermittelt. Bedenken sollte man, dass das Telefonieren nur von Skype zu Skype kostenlos ist, dementsprechend kosten Telefonate in in Fest- oder Handynetz Gebühren, diese sind jedoch viel geringer als üblich. Für 2 Cent pro Minute und einer Verbindunsgebühr von 4,5 Cent kann man dann so lange man möchte telefonieren.

Übrigens besteht bei Skype die Möglichkeit sein Guthaben mit 10 und mehr Euro aufzuladen oder man vereinbart ganz bequem und einfach eine monatliche Gebühr von 2,95 Euro exklusive Mehrwertsteuer.

Was Sie auch zum Thema interessieren könnte

Ratgeber