Ihre Experten für neue Medien

Bekannt ausBekannt aus dem ZDF, BR und Antenne Bayern

Die erste Grafikkarte mit 4 Gigabyte Videospeicher

Endlich hat Nvidia die bereits angekündigte Quadro FX 5800 für absolute Profies auf den Markt gebracht. Die Besonderheit an dieser Grafikkarte ist der bislang weltweit einzigartige 4 Gigabyte große Videospeicher. Diese Grafikkarte der Superlative kostet in den USA um die 3.500 US-Dollar, das sind in etwa 2.700 Euro, wer sich diese leisten kann und möchte, wird die nächsten Jahre mit Sicherheit keine weitere Grafikkarte benötigen.

Derzeit sind Spiele im Umlauf, die 512 Megabyte und 1 Gigabyte Videospeicher nicht überschreiten, dazu gehören Bestseller wie Far Cry 2 und Crysis. Bei einer Taktrate von 650 Megahertz fällt auf, dass der Grafik-RAM ein wenig langsamer taktet, als übliche Gaming-Karten mit ungefähr 800 Megahertz. Diese Differenz liegt daran, dass die Entwickler diese Karte lieber im "non-gaming-application" - Bereich sehen wollen, vor allem also im wissenschaftlichen Bereich.

Natürlich wird die Nvidia Quadro FX 5800 nicht nur für hochkomplexe wissenschaftliche Zwecke interessant sein, sondern auch für Gamer. Die Hardwareanforderungen wachsen stetig, es gibt schon Serienkarten mit 2 Gigabyte Speicher.

Was Sie auch zum Thema interessieren könnte

Ratgeber