Ihre Experten für neue Medien

Bekannt ausBekannt aus dem ZDF, BR und Antenne Bayern

Eine Maus mit Ziffernblock und Sondertasten

Die Entwickler von Dicota haben sich etwas ganz besonderes einfallen lassen: eine optische Maus mit einer besonderen 2 in 1 Funktion. Die Abacus Business besitzt ein komfortables numerisches Tastenfeld und über eine ganz normale optische Maus mit zwei Tasten. Besonders praktisch soll diese Ergänzung für das intelligente Arbeiten mit Zahlen am Notebook für unterwegs sein. Sicherlich eine richtig skurile Erfindung, wenn man bedenkt, dass es derartiges noch nie zuvor gab. Besser gesagt, noch niemad zuvor hat ähnliche Erfindungen präsentiert. Die Abacus Business lässt sich in drei verschiedene Bedienmodi schalten, zum einen in den Auto-Modus, in den Maus-Modus oder in den Keypad-Modus. Der erste Modus erkennt selbstständig, wann welche Funktion eingesetzt werden soll. Möchte der Nutzer also lediglich seine Hand auf die Tasten legen, wird keine Eingabe erkannt. Erscheint irgendwo allerdings ein Eingabefeld, werden die Tasten aktiviert und erkennen die Signale. Im Maus-Modus wird lediglich die reine optische Maus verwendet, wenn man derzeit also keine Tasten benötigt. Übrigens verfügt die Maus über einen hochauflösenden 800 dpi Sensor, außerdem über zwei Tasten plus ein Scrollrad. Vielleicht ist der Keypad-Modus eher etwas für den Anwender, denn hierbei wird ausschließlich das Zahlenfeld verwendet und keine Mausbewegungen werden wahrgenommen. Die Maus ist ergonomisch und stromlinienförmig designed, das sorgt für ideale Arbeitsbedinungen. Dank der Plug & Play Funktion ist eine angenehme und unproblematische Handhabung gewährleistet. Neben einem Abacus Business Benutzerhandbuch, wird der optischen Maus ein selbstaufrollendes Kabel mit USB-Anschluss beigelegt.

Wofür braucht man dieses Gerät? Ich als ausschließlicher Computer-Nutzer verwende eine kabellose Maus und eine kabellose Tastatur mit jeweils sehr vielen Funktionen und Sondertasten. Ich würde niemals auf eine seperate Bedienbarkeit verzichten, diese möchte die Firma Dicota jedoch versuchen aufzulösen. Wenn ich meine Maus derzeit nicht brauche, dann leg ich sie einfach ein Stück beiseite und schon hab ich bessere Erreichbarkeit für die Tastatur. Bei der 2 in 1 Maus ist dies anders. Wer ein Tool nicht mehr nutzen möchte, der der schaltet es per Knopfdruck ganz einfach ab. Eigentlich mag ich diese Lösung gar nicht, man versucht Komfot zu schaffen, wo es eigentlich keinen geben kann. Häufig sind mir Notebooks aufgefallen, die über lediglich einen USB-Anschluss verfügen, hierfür wäre das Gadget sicherlich eine praktische Möglichkeit, beides miteinander zu kombinieren: Zahlenfeld und Maus. Oft, gerade die Notebooks mit sehr kleinem Display, verzichten auf einen Ziffernblock auf der rechten Seite, deswegen könnte gerade für Geschäftsleute das Abacus Business von Dicota sehr nützlich sein. Ich jedenfalls bin absolut kein Fan von dieser "Maus", denn meine Hand muss auch irgendwo Plätz finden und ich würde garantiert nicht meine Handfläche auf ein paar Tasten legen, die bei jedem Eingabefeld reagieren. Zu gern würde ich den Preis für dieses Tool verraten, aber irgendwie konnte mir keine Internetseite diesen verraten.

Was Sie auch zum Thema interessieren könnte

Ratgeber