Ihre Experten für neue Medien

Bekannt ausBekannt aus dem ZDF, BR und Antenne Bayern

ProSieben UMTS-Stick - Surfen für 77 Cent je Stunde

Wie ich heute erfahren habe, möchte der Münchener Privatsender ProSieben in Zusammenarbeit mit dem Telekommunikationskonzern Vodafone in den Mobilfunk einsteigen. Am heutigen Montag teilte die ProSiebenSat.1-Tochter mit, dass es einen UMTS- und DVB-T-Stick geben wird, der am Computer oder Notebook mit USB-2.0-Anschluss zum Einsatz kommt.

Ich persönlich finde es klasse, dass eine Surfstunde bei dem neuen Kooperationspartner 77 Cent kosten wird. Für komplette 24 Stunden Surfen werden zwei Euro fällig, vier Euro hingegen für drei Tage. Um eine ganze Woche das mobile Internet zu nutzen, werden neun Euro fällig.

Etwas abschreckend ist aber der Preis für die Hardware. Der USB-Stick kostet sagenhafte 90 Euro, da fallen die drei Euro Startguthaben auch nicht mehr groß ins Gewicht, letztendlch zahlt man durch die Versandkosten, die fünf Euro betragen, drauf. Ich persönlich könnte auf DVB-T verzichten, so würde ein reines UMTS-Modem für mich in Frage kommen, welches 40 Euro kosten soll.

Die Smartcard zur Nutzung des mobilen Internets soll übrigens auch noch Geld kosten. 15 Euro werden fällig, dafür erhält man aber 10 Euro Startguthaben.

Mal sehen, wann dieser neue Tarif im Angebot ist - ich wäre ein potentieller Kunde, denn zwei Euro für einen ganzen Tag im Internet ist nicht schlecht, zumal ich nicht oft mobiles Internet brauche - eher für lange Zugfahrten.

Was Sie auch zum Thema interessieren könnte

Ratgeber