Bekannt aus

Das neue Google Pixel 7 und Pixel 7 Pro

Google

Google hat gerade die neueste Generation seiner Smartphone-Reihe Pixel vorgestellt. Das neue Google Pixel 7 und das neue Google Pixel 7 Pro. Das sind die Neuigkeiten und Details.

Wie für Google üblich, sind fast alle wichtigen Neuerungen bereits im Vorfeld bekannt gemacht worden. Während man sich vieler Orts gegen sogenannte Leaks zu Wehr setzt, hat Google diesen Kampf längst aufgegeben und versorgt die Öffentlichkeit hin und wieder sogar selbst mit den neuesten Gerüchten. Auf der Google-Seite konnte man bereits vor der Präsentation einen Blick auf die neuen Smartphones werfen. Vieles, was heute vorgestellt wurde, wussten wir also bereits vorher.

Das Google Pixel 7

Mit dem Google Pixel 7 hat die Tochter-Firma von Alphabet heute um 16 Uhr ein Smartphone für die obere Mittelklasse präsentiert. Beide neuen Geräte sind mit dem Google-Tensor ausgestattet, einem hauseigenen Prozessor der nächsten Generation (G2). Das Basismodell kommt in drei Farben. Zwischen einem klassischem weiß („Snow“) und einem fast schon schwarzen Farbton „Obsidian“ gibt es noch die Farbe „Lemongrass“.

Das im letzten Jahr etablierte Design mit horizontalem Kameraelement wurde beibehalten und leicht optimiert. Die Dualkamera umfasst einen Hauptsensor mit 50 Megapixeln und einen Ultraweitwinkel mit 12 Megapixeln. Einen Zoom gibt es nicht, die Sensoren sind die gleichen, wie im letzten Jahr.

Auf der Vorderseite gibt es ein 6,3 Zoll großes AMOLED-Display mit 90 Hz Bildwiederholrate. Neben einem In-Display-Fingerabdrucksensor gibt es nun endlich die Möglichkeit, das Pixel mit dem Gesicht entsperren zu lassen.

Das Google Pixel 7 Pro

Mit dem Google Pixel 7 Pro setzt Google noch eins drauf und präsentiert ein waschechtes High-End-Smartphone mit dem Ziel, dem iPhone 14 Pro das Leben schwer zu machen. Vom Design her sind sich das Pixel 7 und Pixel 7 Pro sehr ähnlich. Auch das Pro hat auf der Rückseite einen horizontalen Kamerastreifen mit einer zusätzlichen 5-fach Periskope Linse mit 50 Megapixeln zum Zoomen. Wem der Zoom wichtig ist, muss dieses Jahr zum Pro greifen. Das kommt ebenfalls in drei Farben, statt „Lemongrass“ gibt es hier ein dunkleres Grün, welches Google „Hazel“ nennt.

Das AMOLED-Edge-Display ist an den Seiten abgerundet und misst 6,7 Zoll. Außerdem hat es eine Bildwiederholrate von 120 Hz. Die Frontkamera ist in beiden Modellen verbessert worden und kann neben der Gesichtsentsperrung auch bessere Bilder bei wenig Licht machen.

Beide Modelle kommen mit Android 13 und sind ab dem 13.Oktober bestellbar. Das Google Pixel 7 startet bei 649 Euro, das Google Pixel 7 Pro bei 899 Euro.