Ihre Experten für neue Medien

Bekannt ausBekannt aus dem ZDF, BR und Antenne Bayern

Aspire X3960: Alleskönner für das Wohnzimmer

Sie suchen einen PC-Alleskönner für den täglichen Gebrauch? Dann ist der Aspire X3960 von Acer genau der richtige Partner für Sie. Der Desktop-PC bietet in der Standard-Variante einen Intel Core i5-2300 Prozessor und hat auch einen Blu-ray-Player (auf Anfrage) mit eingebaut. Abstriche muss der Anwender allerdings beim Design machen.

Acer verkauft den Rechner als "Entertainment-System". Mit der Grundausstattung ist der Aspire X3960 sogar berechtigt, diesen Titel zu tragen. Ein Grund dafür ist der Intel Core i5-2300 Prozessor, der mit 4 x 2,80 Gigahertz taktet. Damit einige Anwendungen nicht nur auf der CPU laufen, sind bereits vom Werk sechs Gigabyte DDR3-RAM verbaut. Wem das noch nicht ausreicht, kann bis zu 16 Gigabyte nutzbar machen. Unterstützung findet CPU und RAM von der GPU, die von Nvidia gestellt wird. Die GeForce GT435 sollte sogar ausreichen, um aktuelle Games anzuspielen. Zumindest sind herkömmliche Grafikbearbeitung und HD-Videos kein Problem.

Bis zu 2 Terbyte

Der Festplattenspeicher kann sich ebenfalls sehen lassen. So stehen 1.000 Gigabyte, ein Terabyte, zur Verfügung. Auch hier lässt Acer alle Freiheiten. Wer will, kann bis zu zwei Terabyte installieren. Mit dem optionalen Blu-ray-Laufwerk kann der User hochauflösende Filme genießen. Der auf der Rückseite integrierte HDMI-Port erlaubt den Anschluss an Peripherie. Peripherie findet auch an der Front platz. Vier USB Ports, ein Multi-Card-Reader sowie eine Audiobuchse wurden berücksichtigt.

Blu-ray- oder DVD/RW-Laufwerk

Als Betriebssystem ist Microsoft Windows 7 Home Premium 64Bit aufgespielt. Wer auf Blu-ray verzichtet, erhält ein DVD+/-RW Double Layer Laufwerk. Wo bei der Hardware alles in die Waagschale geworfen wurde, hat Acer leider beim Design gespart. Das Gehäuse ist zwar ordentlich verarbeitet, wirkt aber im Gegensatz zu anderen aktuellen Rechnern nur "billig". In der günstigsten Variante, also ohne Blu-ray und weniger RAM, fallen nach eigenen Angaben rund 500 Euro an. Im Netz gibt es den Rechner allerdings mit der oben beschrieben Ausstattung ab 647 Euro. Der Rechner ist für den Preis aber noch immer ein gutes Angebot - auch weil ein Aufrüsten leicht möglich ist.

Was Sie auch zum Thema interessieren könnte

Ratgeber