Ihre Experten für neue Medien

Bekannt ausBekannt aus dem ZDF, BR und Antenne Bayern

Cisco: Neue Router und Range Extender RE1000

Der Netzwerkspezialist Cisco hat eine "Art Repeater" vorgestellt. Der "Linksys Wireless-N Range Extender RE1000" verstärkt das WLAN-Signal im Heimnetzwerk und soll Funklöcher stopfen. Zudem verspricht der Hersteller, mit dem Gerät via Netzwerk-Brücke andere Geräte wie Fernseher, Spielekonsole oder Netzwerkdrucker ins Netzwerk zu integrieren. Zusätzlich sollen neue Router auf den Markt kommen.

Ab September sollen auch von Seiten Ciscos Funklöcher Geschichte sein. Dann wird der Linksys Wireless-N Range Extender RE1000 in den Regalen stehen. Nach eigenen Angaben soll das Gerät 69,99 Euro kosten und sich preislich am Repeater aus dem Hause AVM anlehnen. Der WLAN-Verstärker ist natürlich unter Windows sowie unter Mac OS X und Linux nutzbar.

Geschwindigkeiten sind ein Pressemärchen

Ebenfalls geplant sind zwei Router, die im Business-Sektor angesiedelt sein dürften. Der E1500 soll bereits die IPV6-Unterstützung von Werk aus an Bord haben. Ältere Geräte werden beispielsweise per Software auf den neuen Standard vorbereitet, andere können mit der kommenden IP-Vergabe nicht mehr umgehen. Das neue Flaggschiff wird aber zweifelsohne der E4200 sein. Der Dual Band N-Router, der Geschwindigkeiten bis zu 450 Megabit pro Sekunde erreichen soll, kostet zirka 160 Euro. Die angegebene Geschwindigkeit ist allerdings ein Pressemärchen, das lediglich unter Laborbedingungen erreicht werden kann. In der Praxis zeigten sich gerade bei den Kanälen immer wieder viele Störfaktoren. Da hilft auch kein 2,4- oder 5-Gigahertz-Band.

MIMO-Technik

Dennoch wird das Gerät für genug Tempo und vor allem ohne LAN für ausreichend Geschwindigkeit sorgen. Vorausgesetzt die Internet-Verbindung ist schnell genug. Cisco baut dabei auf die MIMO-Technologie, die durch eine verstärkte Kommunikation zwischen mindestens drei Antennen entsteht. Sie verstärkt das Signal und erhöht so die Datenübertragungsrate.