Ihre Experten für neue Medien

Bekannt ausBekannt aus dem ZDF, BR und Antenne Bayern

Cisco – Steigt das Datenvolumen zu stark an?

Das US-amerikanische Unternehmen Cisco aus der Telekommunikationsbranche warnt vor einem zu stark ansteigenden Datenvolumen im Internet. Für das Jahr 2014 wird eine Vervierfachung des globalen Traffics vorausgesagt. Dieser Anstieg könnte für viele Provider ein Problem werden und deshalb ist es wichtig, bestehende Netzinfrastrukturen weiterzuentwickeln.

Aus einem Firmen Report von Cisco geht hervor, dass der globale Datenverkehr im Internet besonders durch Online-Videos stark ansteigt. Bis zum Jahr 2014 soll das monatliche Volumen ein Fassungsvermögen von 16 Milliarden DVD’s erreichen. Ganze 767 Exabyte Daten werden dann im Jahr durch die Netzte versendet. Das sind ganze 4,3-mal mehr als im Jahr 2009.

Schuld an diesem massiven Anstieg sind laut dem Cisco-Report besonders Videos im Internet. Im Jahr 2014 sollen 91 Prozent des gesamten Traffics auf Online-Videos zurückgehen. Die Gesamtspielzeit aller gesendeten Videos liegt dann bei rund 72 Millionen Jahren. Doch nicht nur die Zahl der Benutzer steigt und treibt das Datenvolumen damit in die Höhe, auch die stetig ansteigende Audio- und Videoqualität lässt den globalen Traffic stark steigen. Um ganze 28 Prozent sollen High-Definition und 3D-Angebote im Internet bis 2014 wachsen.

Was Sie auch zum Thema interessieren könnte

Ratgeber