Ihre Experten für neue Medien

Bekannt ausBekannt aus dem ZDF, BR und Antenne Bayern

Dells Streak: Kommt im Juni das 10-Zoll-Tablet?

Dells Erstlinge in Sachen Tablet, das Streak mit 5-Zoll- und 7-Zoll-Display, bekommen einen großen Bruder. Die Gerüchteküche brodelt seit längerem und die ersten Zutaten sickerten nun durch. Das neue Streak ist 10-Zoll groß und besitzt einen Tegra-2-Prozessor.

Bereits im Juni 2011 soll das neue Tablet aus dem Hause Dell das Licht der virtuellen Welt erblicken. Nun sind erneut technische Details bekannt geworden, die allerdings nicht offiziell bestätigt sind. Eine sichtbare Neuerung wird die Größe sein. Das Streak soll demnach ein 10,1-Zoll-Display erhalten, welches mit 1.280 x 800 Pixel auflöst. Kommt das kleinere Vorgängermodell noch mit einem Qualcomm-Snapdragon-Prozessor aus, lässt Dell in dem neuen Tablet einen Tegra-2-Prozessor (Dual-Core) mit einem Gigahertz arbeiten. Die Nvidia-Technik ist nicht wesentlich schneller, doch Akku-freundlicher.

Android Honeycomb, 96 Gigabyte Flashspeicher

Als Betriebssystem ist, das gilt als sicher, das Android Honeycomb aufgespielt. Welche Version des OS es allerdings sein wird, ist noch völlig unbekannt. Vielleicht gönnt Dell dem Tablet ja das Update 3.1? In Sachen Speicher gibt es auch bei Dell nichts Neues zu berichten. Neben der Auswahl von 16, 32 oder 64 Gigabyte Flashspeicher reiht sich ein Gigabyte RAM Arbeitsspeicher. Der Flashspeicher kann wie gehabt mit einer microSD-Karte auf bis zu 96 Gigabyte aufgerüstet werden.

Name noch unbekannt

Ins Internet kommt der Nutzer mit dem neuen Streak per WLAN 802.11 n. Warum allerdings der alte Standard Bluetooth 2.1+EDR integriert ist, weiß nur der Hersteller. Bluetooth 3.0 wäre angebrachter. Vielleicht tut sich dahingehend ja noch was? Ob das Streak auch weiterhin den Namen führen wird bleibt abzuwarten. Wahrscheinlich ist aber eher eine begleitende Nummer, Streak II etwa. Zum neuen Tablet wird es nach Angaben des Herstellers jeweils eine Tasche geben, ohne Aufpreis wird versichert. Leider schweigt Dell noch zum Einführungspreis.