Ihre Experten für neue Medien

Bekannt ausBekannt aus dem ZDF, BR und Antenne Bayern

Iomega: Große Festplatten für iOS-Geräte

Externe Festplatte ja, aber bitte keinen Standardspeicher? Dann sollten Sie einen Blick auf die externe Iomega Mac Companion Hard Drive von Iomega werfen. Für Mac-Nutzer ist die für iOS-Geräte genau das richtige.

Iomega hat seine neue externe Festplatte vorgestellt. Sie richtet sich, wie schon beschrieben, an Apple-Nutzer und ist gerade optisch ein Hingucker. Natürlich darf ein Hochleistungsanschluss nicht fehlen. Die Platte besteht aus einem 3,5 Zoll Gehäuse, in dem eine 3,5-Zoll-Festplatte mit 7.200 Umdrehungen pro Minute seinen Dienst tut. Was gefällt: Die Festplatte ist vom Werk aus im klassischen HFS+-Format formatiert. Technisch könnte sie wohl auch Partitioniert werden, um so gegebenenfalls ein NTFS-Format für Windows bereitzustellen.

FireWire und USB-Hub

Iomega verspricht, dass die Mac Companion Hard Drive auch via USB mit dem iPhone, iPod touch und iPad angesteuert werden kann. Eine Synchronisation ist daher wohl auch kein Problem. Ob es allerdings auch ohne Haken funktioniert, ist leider nicht bekannt. Zumindest ist weitere Peripherie vorgesehen. So darf sich der Apple-User auf zwei FireWire-Anschlüsse freuen, einen USB-2.0-Port für das Laden von Geräten sowie zwei USB-Anschlüsse für beispielsweise Drucker oder ähnliches. Im Lieferumfang sind ein Kabel für FireWire 800, ein Kabel für die Umwandlung zwischen FireWire 400 und 800 sowie ein USB-Kabel enthalten.

Ob es für den Preis von 219 Euro Sinn macht, eine Betriebssystem-abhängige Festplatte zu kaufen, ist Ansichtssache. Zumindest ist genügend Speicher vorhanden. Für zwei Terabyte Speicher muss der Anwender 219 Euro auf den Tisch legen, für drei Terabyte werden zirka 329 Euro fällig.

Was Sie auch zum Thema interessieren könnte

Ratgeber