Ihre Experten für neue Medien

Bekannt ausBekannt aus dem ZDF, BR und Antenne Bayern

Nexus-S-Nachfolger: Googles Prime mit AMOLED 720p

Da bahnt sich etwas ganz großes an. Google hatte es ja schon bei der Veröffentlichung des Smartphones Nexus S angekündigt. Nun verdichten sich die Vermutungen: das kommende Google-Flaggschiff wird nicht nur von Samsung produziert, es soll auch ein HD-AMOLED-Display erhalten.

Samsung soll es also richten. Das US-Blog Bgr.com hatte bereits exklusiv erste Details zum neuen Nexus Prime veröffentlicht. Nun legen die US-Boys nach. Es wird kein reines Google-Handy werden, dafür aber Highlights besitzen, die sich im wahrsten Sinne des Wortes sehen lassen können. Die Auflösung von satten 720p (1.028 x 720 Bildpunkte) sickerte schon durch, doch nun heißt es aus einer nicht genannten Quelle, dass es sich tatsächlich um ein Super-AMOLED-Display handelt. Die Displays sind nicht nur Energie-sparend, sie zeigen auch bestechend scharfe Bilder.

Schneller Dual Core Prozessor

Das Prime wird, glaubt man dem Informanten, das weltweit erste Smartphone sein, auf dem Android 4.0 Ice Cream Sandwich installiert ist. Der Vorteil: Die Bedienung wird ohne physikalische Tasten funktionieren - Hometaste sowie die Suche verschwinden. Das Smartphone wird voraussichtlich von einem 1,5 Gigahertz schnellen Dual-Core-Prozessor von Texas Instruments angetrieben - geht es nach Bgr.com, wird es eine OMAP4460. Der Arbeitsspeicher wird mit einem Gigabyte angegeben, ein flüssiges Arbeiten ist demnach kein Problem.

Was das Gerät auf den Markt kommt, ist allerdings noch unbekannt. Der mögliche Hersteller Samsung wird froh sein, dass Google auf ihn setzt. So sollen aktuell die neuen Chipsätze "A6" sowie die Displays aus dem Hause Apple nicht, wie erwarten, von Samsung produziert werden. Der Grund: Die Rechtsstreitigkeiten der beiden IT-Riesen. Apple beschuldigt Samsung offiziell, Design-Patente verletzt zu haben. Samsung selbst bestreitet diese Vorwürfe natürlich.

Was Sie auch zum Thema interessieren könnte

Ratgeber