Ihre Experten für neue Medien

Bekannt ausBekannt aus dem ZDF, BR und Antenne Bayern

Nvidia – Weitere „Fermi“ Karte angekündigt

Nachdem die interessierten Nvidia Käufer fast ein halbes Jahr immer wieder mit Wartezeiten leben mussten und kaum Informationen zur kommenden Grafikkarten Generation nach außen drangen, geht es nun Schlag auf Schlag. Nach der offiziellen Vorstellung der Geforce GTX 470/480 folgt nun die Ankündigung der GTX 460. Anscheinend versucht Nvidia den entstandenen Rückstand zu ATI aufzuholen. Am 1. Juni soll das neue Modell dann offiziell vorgestellt werden.

Viele Informationen sind bis jetzt zwar noch nicht vorhanden, allerdings wird die Geforce GTX 460 noch zum Highend-Lineup von Nvidia gehören, auch wenn sie zu einem deutlich billigeren Preis verkauft werden soll. Nach Angaben des Konzerns soll die Karte in Sachen Preis/Leistung das Konkurrenzprodukt, die ATI Radeon HD 5850, schlagen.

Als gesicherte Informationen gelten Speichergröße und Speicher-Interface. Demnach soll die Karte auf 1 Gigabyte GDDR5 Speicher zurückgreifen können, der über ein 256 Bit breites Speicher-Interface angebunden ist. Über die Anzahl der Shader-Prozessoren, die von Nvidia CUDA-Cores getauft wurden, ist nichts bekannt. Man kann aber davon ausgehen, dass es weniger als 448 sind, die bereits die GTX 470 besitzt.

Eine gute Nachricht ist, dass Nvidia den Bordpartnern bei der Gestaltung der Karten keine strengen Richtlinien vorgibt und somit demnächst verschiedene Varianten auf dem Markt vorhanden sein werden. Lautstärke und Stromverbrauch bieten auf jeden Fall Potential zur Verbesserung und Optimierung.

Was Sie auch zum Thema interessieren könnte

Ratgeber