Ihre Experten für neue Medien

Bekannt ausBekannt aus dem ZDF, BR und Antenne Bayern

OCZ – RevoDrive SSD für PCI-Express

Die Nachfrage an schnellen SSD-Festplatten wächst beständig. Dieses Speichermedium neuer Generation ermöglicht rasante Lese- und Schreibgeschwindigkeiten, welche den Startvorgang von Betriebssystemen und Programmen stark verkürzen. Die SSD-Technik erreicht Transferraten, für welche die bisherige Standard-Schnittstelle SATA nicht ausgelegt ist. Um diesen Flaschenhals zu umgehen, nimmt der Hersteller OCZ eine weitere SSD für den PCI-Express-x4-Slot in sein Sortiment auf.

Die RevoDrive SSD erreicht aufgrund von zwei verbauten SandForce-SF-1200-Controllern und einem integrierten RAID0-Verbund stolze 540 Megabyte pro Sekunde beim Lesen und bis zu 480 Megabyte pro Sekunde beim Schreiben. Damit gehört die Platte mit zu den schnellsten SSD-Festplatten.

Die mittlere Betriebsdauer zwischen Ausfällen beziffert der Hersteller auf etwa 300 Jahre. Als ausreichende Stromversorgung verwendet die Karte die vom PCI-Express-Port maximal zur Verfügung gestellten 8 Watt. Insgesamt kommt die SSD-Steckkarte auf eine Größe von 181x22x125 Millimetern.

OCZ bietet die RevoDrive SSD in zwei verschiedenen Versionen an. Der Kunde kann sich für eine Platte mit entweder 120 oder 240 Gigabyte Speicherplatz entscheiden. Preislich liegt die kleinere Version bei umgerechnet 320 und die größere Version bei 570 Euro. Beide SSD-Festplatten sollen in Kürze im Handel erhältlich sein.

Was Sie auch zum Thema interessieren könnte

Ratgeber