Ihre Experten für neue Medien

Bekannt ausBekannt aus dem ZDF, BR und Antenne Bayern

Seagate – FreeAgent GoFlex Festplatten

Der Festplattenhersteller Seagate hat sein Festplatten-Sortiment um neue GoFlex Modelle erweitert. Mit dieser Serie geht der Hersteller neue Wege und bietet dem Benutzer eine umfassende Speicherlösung für verschiedene Schnittstellen. Wie aus dem Namen GoFlex bereits ersichtlich ist, wird versucht, ein Maximum an Flexibilität, bei minimalem Aufwand zu erreichen. Was genau man sich darunter vorzustellen hat, dass schauen wir uns in diesem Artikel an.

Seagate hat seine mobile FreeAgend Festplatten Serie um mehrere GoFlex Modelle erweitert. Bei diesen trennt der Hersteller erstmals Speicher und Schnittstelle. Während bei herkömmlichen Festplatten die Schnittstelle, also beispielsweise USB 2.0 oder SATA, vorgegeben wird, kann eine GoFlex Platte um die nötige Schnittstelle per Adapter erweitert werden. So kann der Benutzer seine Festplatte für zahlreiche verschiedene Schnittstellen, wie USB 2.0, Firewire800, eSata oder USB 3.0, verwenden. Ein weiterer Vorteil der GoFlex Festplatten ist die Unterstützung der Buspowerd Stromversorgung, bei der kein separates Netzteil benötigt wird. Außerdem soll der Anwendungsbereich der Festplatten laut Hersteller mit zusätzlichen Upgrade-Adaptern erweitert werden können. Beispielsweise soll es möglich sein, durch einen AutoBackup-Adapter seine GoFlex Festplatte in ein Backupsystem zu verwandeln.

Seagate fertigt die GoFlex Serie im kompakten 2,5 Zoll Format und bietet verschiedene Varianten an. Eine kleinere Version speichert bis zu einem Terabyte an Daten und liefert in der Pro-Version eine Dockingstation mit. Die größere Version mit dem Namen GoFlex Desktop bietet eine Speichergröße von bis zu zwei Terabyte.

Alle Seagate FreeAgent GoFlex Festplatten sollen im Laufe des Juni in den Handel kommen und zu einem Preis ab 80 Euro zu haben sein. Für die Pro- und Desktop-Version fallen natürlich höhere Preise an. Die Schnittstellenadapter kosten je nach Version zwischen 20 und 35 Euro.

Was Sie auch zum Thema interessieren könnte

Ratgeber