Ihre Experten für neue Medien

Bekannt ausBekannt aus dem ZDF, BR und Antenne Bayern

VersaPro VT: NEC baut Tablet-Boliden

Man merkt richtig, dass die Comutex ansteht. Die PC- und Tablet-Hersteller versuchen noch einmal alles, um bei der Messe in Taipeh die Aufmerksamkeit der Presse auf sich zu ziehen. NEC ist es nun mit dem "VersaPro VT" gelungen: Die Flunder arbeitet mit einem 1,5 Gigahertz-Prozessor sowie mit Windows 7.

NEC ist nicht nur einer der bekanntesten Hersteller von Superrechnern. Der japanische Elektronikkonzern stellt auch eine Menge Consumer-Electronic zur Verfügung. Ganz aktuell ist die Ankündigung, ein Tablet mit 10-Zoll-Display einzuführen. Das VersaPro VT trägt unter seinem Kleid aus Aluminium einen starken Intel Atom Z670 Single-Core-Prozessor mit 1,5 Gigahertz Taktfrequenz.

720p und zwei Gigabyte RAM

Was besonders gefällt, ist natürlich die hohe Auflösung des Gerätes. Inhalte werden grundsätzlich mit 1.280 x 800 Pixel angezeigt. Es ist zwar kein Full-HD, aber 720p ist ja auch was. Nach eigener Aussage wird das Tablet von einer GMA600-Grafikkarte von Intel unterstützt. Einen richtigen Wink an die Konkurrenz zeigt die verbaute Speicherkapazität. Das VersaPro VT kann auf satten zwei Gigabyte DDR2 Arbeitsspeicher Daten auslagern. Um allgemeine Files abzuspeichern, nutzt der Anwender die integrierten 64 Gigabyte Flashspeicher.

Austauschbarer Akku

Ins Internet gelangt das Gerät über WLAN 802.11 n. Aber auch andere Funkstandards werden unterstützt. So sind auch Bluetooth und UMTS-Varianten mit an Bord. Welche sind aus den asiatischen Blogs leider nicht stichhaltig zu übersetzen. Neben USB 2.0 kommt das Betriebssystem Windows 7 Professionell zum Einsatz und als Highlight der Tablet-Szene: NEC hat einen austauschbaren Akku verbaut. Über die Preise der einzelnen Tablet-Varianten und Veröffentlichungen sind noch keine Informationen bekannt. Aber es sickerte bereits durch, dass vielleicht der September ein fixes Datum sei.

Was Sie auch zum Thema interessieren könnte

Ratgeber