Ihre Experten für neue Medien

Bekannt ausBekannt aus dem ZDF, BR und Antenne Bayern

Vorgestellt: Der neue Touchscreen PC "Wind Top AE2050" von MSI

MSI hat seinen neuen "Wind Top AE2050" vorgestellt. Der All-in-One-PC überzeugt mit Touchscreen-Display, wenig Stromverbrauch und schnellem AMD Dual Core Prozessor. Wer Interesse an der neuen Technik hat, ist mit knapp 599 Euro dabei.

MSI ist bekannt dafür, dass die Endgeräte voller Innovationen stecken. Auch wenn die im Wind gesteckte Innovation etwas älter ist; der Touchscreen wurde so weiterentwickelt, dass das System durchgehend flüssig läuft. Dahingehend haben nämlich andere Hersteller aus dem Desktopbereich noch ihre Probleme. Sei es drum. Das 20-Zoll-Display schafft zwar kein Full-HD. Doch die 1600 x 900 Pixel sollten für ein sattes Bild sorgen. Da die Inhalte per Fingerberührung zu steuern sind, ist die Auflösung auch fast schon wieder zweitrangig.

Ausreichende CPU von AMD

Wer viel mit Fotos, Musik und Videos zu tun hat, wird die Maus und Tastatur bald vom Tisch verbannen. Zumindest bis Office-Anwendungen anliegen. Diese sind leider mit der integrierten Bildschirm-Tatstatur ein wenig nervig. Bei einer Vorführung konnte die Redaktion sich bereits ein Bild machen. Das ganze System lief flüssig und machte zudem Spaß. Dem eingebauten Dual Core Prozessor mit 1,6 Gigahertz von AMD sei Dank. Auch wenn die CPU ausreicht, fragt man sich, warum nicht gleich die neue Prozessor-Generation zum Einsatz kommt?

Gute Grafik und WLAN 802.11 n

Der Prozessor arbeitet im Inneren mit einem Radeon HD 6310 Grafikchip. Er soll nach eigenen Angaben auch die Hardware-Beschleunigung von Filmen und 3D unterstützen. Bei der Vorführung klappte dies noch nicht. Der MSI Wind kann mit einem herkömmlichen Desktoprechner mithalten. So speichert er beispielsweise seine Daten auf einer 500 Gigabyte Festplatte. An der Seite des Displays findet der Anwender DVD-Brenner und einen Kartenleser. Vorne im Rahmen ist noch eine Webcam eingelassen, mit der Videotelefonie möglich ist. Die Auflösung ist leider nicht bekannt. In Internet kommt das Gerät mit WLAN 802.11 n und LAN.

Auch wenn ein guter, aber einfach Prozessor eingebaut ist. MSI setzt dafür auf moderne Schnittstellen. USB 3.0 ist gleich zweimal vorhanden. Zusätzlich sind vier USB 2.0 Anschlüsse verbaut. Nach Angaben von MSI soll das MSI Wind Top AE2050 nur 18 Watt Strom verbrauchen. Als Betriebssystem ist Windows Home Premium aufgespielt. Das Gerät kostet in der kostengünstigen Konfiguration 599 Euro und ist ab sofort erhältlich.