Ihre Experten für neue Medien

Bekannt ausBekannt aus dem ZDF, BR und Antenne Bayern

Boxee 1.5: letzte Version für den Desktop

Der Media-Center Boxee geht in Sachen Software in die entscheidende Phase. Boxee hat nun die Media-Center-Software in der Version 1.5 für Windows, Ubuntu sowie Mac OS X veröffentlicht. Laut des Herstellers ist es die letzte Version, die für alle drei Betriebssysteme erscheinen soll - klassische PCs und Notebooks werden in Zukunft nicht mehr unterstützt.

Boxee hat sich vor einigen Monaten bereits dazu geäußert. Das Unternehmen setzt in Zukunft ausschließlich auf spezielle Gerätschaften wie Boxee Box, netzwerkfähigen Fernsehern und Blu-ray-Playern sowie Tablets und Smartphones. Der Desktop-PC und das klassische Notebook hat somit keine Chance mehr, in Zukunft berücksichtigt zu werden. Die aktuelle Version soll die letzte gemeinsame Variante sein, die alle Desktop-Rechner gemeinsam anspricht.

Offizieller Start der Software Boxee 2012

Besitzer einer Boxee Box müssen zudem Nutzer des Programms Boxee Box Early Access sein - offiziell soll es sogar erst Anfang Januar 2012 erscheinen. Für die Desktop-User ändert sich in der letzten Version einiges. So wurde das komplette Hauptmenü überarbeitet. Wer nun Live-TV nutzen möchte, benötigt ab sofort einen so genannten Dongle. Über den Preis wurde in der erste Pressemitteilung nichts erwähnt. In den nächsten Tagen sollen aber alle Änderungen auf der Homepage beschrieben stehen. Die Entwickler haben erstmals die Navigation dem Nutzerverhalten angepasst. Dieses soll nach eigenen Angaben einfacher zu bedienen sein.

Auch die Suchfunktion soll angepasst worden sein. So ist sie nun mit wenigen Klicks erreich- und nutzbar. Ein wenig überrascht wird der Nutzer über das Layout sein. Die Bereiche Filme und Serien wurden ebenfalls komplett redesignt. Gerade die Detailansicht erstrahlt in der neuen Version in einem frischen Antlitz. Was besonders gefällt: 85 Prozent des Funktionsumfangs der Boxee Box werden nun abgedeckt. Wegen des DRM können aber auch einige Funktionen nicht umgesetzt werden - schade eigentlich. Geht es allerdings darum, Dateien abzuspielen, soll die neue Version ein großer Schritt nach vorn sein, so die Entwickler. Boxee 1.5 für Windows, Ubuntu und Mac OS X soll bis Ende Januar 2012 unter boxee.tv/download heruntergeladen werden können.