Ihre Experten für neue Medien

Bekannt ausBekannt aus dem ZDF, BR und Antenne Bayern

Hitman Silent Assassin

Hitman Silent Assassin ist meiner Meinung nach das beste Videospiel, das je veröffentlicht wurde. Und das sage ich hier ohne zu schleimen oder zu übertreiben. Es bietet nur nicht nur eine packende Story und jede Menge Spannung sondern natürlich auch Action und eine Menge Gewalt. Allein deswegen hat das Spiel eine riesige Fangemeinde und wurde bereits millionenfach verkauft.

Aber zugegeben: Da könnten zumindest theoretisch noch einige Spiele mithalten.  Wirklich einzigartig ist das Spiel durch die packenden und besonders in diesen Teil vielfältigen und zahlreichen Missionen, die klasse Dialoge und die Synchronisation und natürlich die Hauptfigur. Diese ist Agent 47. Er ist der große kahlköpfige Auftragskiller um den sich das ganze Spiel dreht.

In diesen Teil lebt er mit seinen Mentor, einen Pfarrer, auf Sizilien und bereut die Taten seiner Vergangenheit. Jedoch wird der Pfarrer entführt. Die Entführer verlangen eine so hohe Summe Lösegeld, dass 47 wieder ins Auftragskillergeschäft einsteigen muss, um diese zu besorgen. Jedoch sind die Entführer Mr. 47 stets einen Schritt voraus und 47 begibt sich auf deren Fersen. So beginnt eine Reise um die ganze Welt, in der Mr. 47 über 20 Aufträge erfüllen muss, bis er in der packenden Finalmission seinen wahren Gegner gegenübersteht, der die Entführung des Pfarrers sowie alles andere organisiert hat.

Der wichtigste Aspekt des Spiels, welcher es gegenüber anderen Ego-Shootern so einzigartig macht, ist, dass es das inoffizielle Spielziel ist, möglichst unauffälig vorzugehen, und die Missionen so diskret wie möglich zu erfüllen, um so bloß keine Aufmerksamkeit zu erregen. Denn jede Mission kann theoretisch ohne auch nur einen einzigen abgegebenen Schuss beendet werden.

Was Sie auch zum Thema interessieren könnte

Ratgeber