Ihre Experten für neue Medien

Bekannt ausBekannt aus dem ZDF, BR und Antenne Bayern

Spybot S&D 5 gegen nervige Programme

Wenn der PC ein merkwürdiges Eigenleben entwickelt, ist meist Schadsoftware daran Schuld. Meist ist dem PC-Nutzer nicht bewusst, dass er sich eine solche eingefangen hat. Die Beseitigung ist jedoch häufig sehr einfach. Beispielsweise mit dem Spybot S&D.

Auf einem PC können zahlreiche Programme landen, die nicht immer gute Aktionen im Schilde führen. Mögen manche von diesen harmlos sein und nur nervige Handlungen vollziehen, so können andere durchweg riskant sein. Wieder andere Programme gefährden die Sicherheit der eigenen Daten.

Kleiner Helfer gegen große Probleme

Im Kampf gegen solche Programme ist man mit einem Anti-Viren-Programm meist völlig falsch ausgestattet. Diese suchen in erster Linie nach Viren und Trojaner. Scherzprogramme oder solche die nervige PopUps öffnen, werden davon meist nicht erfasst.

Ein auf derartige Fälle spezialisiertes Programm ist Spybot S&D. Die Software durchwühlt den heimischen PC nach möglicher Schadsoftware, die ein Sicherheitsrisiko darstellen könnte. Wird das Programm fündig, greift es - je nach Nutzereinstellung - aktiv ein.

Dabei muss das Programm nicht dauerhaft auf dem PC installiert sein. Präventiv ist die Nutzung sicherlich sinnvoll, doch es reicht auch in unregelmäßigen Abständen Spybot S&D zu installieren und das eigene System zu prüfen.

Spybot S&D 5 1.6.2

Die aktuell stabile Version des Spybot S&D ist die Version 1.6.2. Die leichtgewichtige Software ist schnell installiert und einsatzbereit. Wer sich aktiv an der Entwicklung beteiligen will, kann dies ebenfalls auf verschiedene Arten tun.

So steht stets eine aktuelle Beta-Version von Spybot S&D zur Verfügung. Wer gefallen an der Software gefunden hat, kann an den Beta-Tests teilnehmen und seine Erfahrungen mitteilen, um die Software noch weiter zu verbessern.

Was Sie auch zum Thema interessieren könnte

Ratgeber