Ihre Experten für neue Medien

Bekannt ausBekannt aus dem ZDF, BR und Antenne Bayern

5 Situationen, in denen eine Vereinssoftware Dir unter die Arme greift

 Wir Deutschen lieben unsere Vereine. Fast jeder Zweite ist Mitglied in einem eingetragen Verein. Die Mehrheit der eingetragenen Gesellschaften haben mit 22 Prozent die Sportvereine. Doch obwohl wir so viele Mitglieder in unseren Vereinen haben, heißt das nicht, dass wir auch ausreichend Personen haben, die sich um diese kümmern. Die Sportvereine in Deutschland werden hauptsächlich von Ehrenamtlichen geleitet und diese müssen sich dann in der Regel nicht nur Hallenzeiten, Anträge und Mitarbeiter kümmern, sondern übernehmen dazu die gesamte Kommunikation in und um den Verein. In diesem Artikel beschreiben wir 5 Situationen, die Du bestimmt kennst, die mit der Richtigen Vereinssoftware sehr viel einfacher gehandhabt werden können.

1: Eine Info - viele Kanäle

Diese Situation kennen alle, die jemals in einem Verein waren. Eine Info soll an alle Mitglieder verschickt werden. Sei es das Datum für die Weihnachtsfeier, Regeländerungen vom Verband oder die Wahl eines neuen Vorstandsmitglieds. Die Info ist nicht wichtig genug für die Post, aber sollte doch an die Mitglieder weitergegeben werden. Da fängt das Chaos an: Die Facebook Seite, die Pinnwand in der Halle, die Vereinshomepage, Zettel zum Austeilen usw. Die meisten Vereine bedienen mindestens 3 Kanäle um ihre Mitglieder auf dem neuesten Stand zu halten. Mit der richtigen Vereinssoftware kann man Informationen zentral veröffentlichen, woraufhin alle relevanten Kanäle mit dieser Information gefüttert werden.

2: Das WhatsApp-Chaos

WhatsApp hat sich in Deutschland durchgesetzt und hat sich in alle Bereiche unseres Lebens eingeschlichen. Egal ob Arbeit, Schule, Freunde und natürlich auch in den Sport. Und obwohl WhatsApp für viele Gruppen ein klasse Tool ist, gehört die Organisation von Vereinen und Teams nicht dazu. In einem Chat kann man weder mehrere Dinge gleichzeitig besprechen, ohne das Chaos ausbricht, man kann nur sehr schwer Dinge, die weit in der Zukunft liegen besprechen und überflutet die meisten Mitglieder mit überflüssigen Informationen. Mit der richtigen Vereinssoftware kann man via App gezielt nur die Gruppen und Personen ansprechen, die die Information auch betrifft und hat einen Überblick über alles, was im Team & Verein gerade passiert und ansteht.

3: Erinnerungen an Fristen & Events

Erinnerungen sind in vielen Vereinen ein heiß diskutiertes Thema. Natürlich will man, dass so viele Mitglieder wie möglich beim Event auftauchen, aber auf der anderen Seite will man auch dass die Mitglieder selbst Verantwortung übernehmen und an Fristen und Events denken, ohne dass man Mehraufwand hat. Die richtige Vereinssoftware informiert eure Mitglieder automatisch via App & E-Mail an anstehende Events und kann von den Mitgliedern selbst konfiguriert werden. So bekommt jedes Mitglied die Erinnerung genau dann, wenn es sie braucht. Und wenn ihr dann doch noch mal eine zusätzliche Erinnerung verschicken wollt, könnt ihr dies mit nur wenigen Klicks tun.

4: Fehlerhafte Mitgliederlisten

Ein Thema mit dem viele Vereine zu kämpfen haben, sind mangelhafte Mitgliederlisten. Oft sind sie veraltet, da die Mitglieder den Verein nicht informieren wenn ihre Adresse, Telefonnummer oder E-Mail Adresse sich ändert. Die richtige Vereinssoftware erlaubt es euren Mitgliedern, ihre Informationen selbst zu bearbeiten, sodass eure Mitgliederlisten immer aktuell sind.

5: Events koordinieren

Events sind immer ein organisatorischer Aufwand und es beginnt schon bei den kleinsten Aufgaben. “Wer backt Kuchen? Wer übernimmt welche Kiosk-Schicht? Wer hilft beim Aufräumen?” Sind Klassiker unter den Organisationsaufgaben. Eine Vereinssoftware erlaubt es euren Mitgliedern sich einfach via App oder PC selbst bei einem Event anzumelden und sich für eine Aufgabe zu melden. Und wenn ihr nicht genug Freiwillige habt, könnt ihr anschließend die restlichen Aufgaben einfach verteilen. Natürlich wird für euch automatisch eine Aufgabenstatistik erstellt, sodass ihr genau wisst, wer wann wo geholfen hat.

Das sind nur einige der Situationen, in denen eine Vereinssoftware euch unter die Arme greifen kann. Macht jetzt den Wechsel, kommt weg von Excel Listen und WhatsApp Gruppen und erfreut euch an moderner, einfacher und sicherer Kommunikation in eurem Verein!